MS Fidentia

Schiffsname

Fidentia

Unterscheid.-Signal

DLBI

Heimathafen

Bremen

Reederei

Bremer Schiffahrtskontor Brink u. Co., Bremen

Kapitän

Herr Eckel

angemuster als

Decksjunge

Schiffstyp

Frachtmotorschiff

Fahrtgebiet

Charterfahrten Westkueste Afrika, Frankreich, Norwegen, UDSSR

Fahrzeit

27.03.1958 - 30.11.1958

Fracht

Stückgut, Erdnuesse, Kohle, Holz

Wissenswertes zu diesem Schiff

IMO-NR.

IMO 5114583

Raumgehalt

998 BRT / 1635 tdw.

Groesse

66,98m x 10,84mx 5,35m Tfg. 4,67m.

Motor

MAK 6 Zylinder 4 Takt 1050 PS

Geschwindigkeit

12 kn.

Besatzung

16 Mann

27.Oktober 1955

bei der Elsflether Werft AG unter der Baunummer 302 abgeliefert an Bremer Schiffahrtskontor Brink & Co

1964

verkauft an Koehn & Bohlmann Reederei KG, Hamburg, umbenannt in Regnitz

1970

verkauft an Wilhelm Bohlmann Schiffahrts KG, kein Namenswechsel

1971

verkauft an George Roussos & Sons, Piräus (Griechenland), umbenannt in Theoskeasti

1984

verkauft an Guaymar Cia. Naviera SA, San Lorenzo (Honduras), kein Namenswechsel

1984

verkauft an Sultana Cia Naviera S.A. de R.L., San Lorenzo (Honduras), umbenannt in Sultana

1985

verkauft an Mounir Boustani - Samaf Trading, San Lorenzo (Honduras), umbenannt in Roule

23.07.1985

Die Roule geriet in Sidon, durch israelischen Artilleriebeschuß in Brand und sank. Das Wrack wurde später auf den Strand gesetzt. Das Schiff befand sich nach Angaben des Eigners auf einer Reise mit Zement von Rumänien über Zypern nach Khalde. Die Israelis sagten aber es soll jede Menge Mörser und Sturmgewehre für die palästinensischen Widerstandskämpfer geladen haben und deshalb erfolgte der Beschuss.

Links zu Seiten auf denen ich Berichte/Bilder zu diesem Schiff gefunden habe

www.shipspotting.com

Zur Homepage

http://www.coasters-remembered.net

Zur HomepageREGNITZ 1955  B

www.histarmar.com

Zur Homepage

a_fidentia