MS Gloria

Schiffsname

Gloria

Unterscheid.-Signal

DGLX

Heimathafen

Hamburg

Reederei

Gebr.Gräpel, Hamburg

Kapitän

Herr Blohm

angemuster als

Decksjunge u. Jungmann

Schiffstyp

Frachtmotorschiff

Fahrtgebiet

Nord- und Ostsee

Fahrzeit

11.01.1959 - 25.05.1959

Fracht

Stückgut, Holz

Wissenswertes zu diesem Schiff

IMO-Nr.

IMO

Raumgehalt

245 BRT / 320 tdw

Groesse

38,76m x 7,63m x 3,15m

Motor

KHD 6 Zyl. 4 Takt, 200 PS

Geschwindigkeit

 ??

Besatzung

 5 ?

20.05.1940

abgeliefert von Schulte & Bruns Werft, Emden, Baunummer 135, an Gebr. Walter & John Gräpel

15.08.1940

an die Kriegsmarine als LAT 12,

ab 1941

dito als H-458

ab Mai 1941

dito als H-643

ab 1942

dito als DB-43

25.08.1944

an die Küstenatellerieschule/Flakschule I

20.10.1944

in Drontheim durch Kriegseinwirkung gesunken, später geborgen und instand gesetzt

05.09.1945

Rückgabe

Juni 1950

bei der Stader Schiffswerft in Stade auf 44,69m verlängert, nun 297 BRT / 460 tdw

20.01.1965

verkauft an Wilhelm Richter, Wischhafen, umbenannt in    Vorwärts II

18.12.1980

verkauft an Siegfried Hofer, Cuxhaven umbenannt in Helma

im März 1985

als abgewrackt im Register gestrichen

 

 

externe Bilder der “Gloria”