Witzesammlung

Meine Witze-Sammlung.
Nun habe ich diese Homepage schon seit 2001 und Ihr habt mir in persönlichen Gesprächen oder durch Übersendung neuer Witze (die ich leider nicht immer an dieser Stelle veröffentlichen kann) gezeigt das diese Seiten gut besucht werden.
Ich hoffe, ich werde auch in Zukunft mit diesen Witzen allen Freunden, Bekannten, Verwandten und Besuchern dieser Homepage ein fröhliches Lächeln entlocken.

151 bis heute

101 bis 150

51 bis 100

01 bis 50

Zurück!

Eine Grundschullehrerin geht zu ihrem Rektor und beschwert sich:
"Mit dem kleinen Uwe aus der ersten Klasse ist es kaum auszuhalten! Der weiß immer alles besser! Er sagt, er ist mindestens so schlau wie seine Schwester, und die ist schon in der dritten Klasse. Und jetzt will er auch in die dritte Klasse gehen!"
Der Rektor: "Beruhigen Sie sich. Wenn er wirklich so schlau ist, können wir ihn ja einfach mal testen."
Gesagt, getan, und am nächsten Tag steht der kleine Uwe zusammen mit seiner Lehrerin vor dem Rektor.
"Uwe," sagt der Direktor, "es gibt zwei Möglichkeiten. Wir stellen dir jetzt ein paar Fragen. Wenn du die richtig beantwortest, kannst du ab heute in die dritte Klasse gehen. Wenn du aber falsch antwortest, gehst du zurück in die erste Klasse und benimmst dich!!"
Uwe nickt eifrig.
Rektor: "Wie viel ist 6 mal 6?"
Uwe: "36."
Rektor: "Wie heißt die Hauptstadt von Deutschland?"
Uwe: "Berlin."
Der Rektor stellt seine Fragen nach der anderen und Uwe kann alles richtig beantworten.
Rektor zur Lehrerin: "Ich glaube, Uwe ist wirklich weit genug für die dritte Klasse."
Lehrerin: "Darf ich ihm auch ein paar Fragen stellen?"
Rektor: "Bitte schön."
Lehrerin: "Uwe, wovon habe ich zwei, eine Kuh aber vier?"
Uwe nach kurzem Überlegen: "Beine."
Lehrerin: "Was hast du in deiner Hose, ich aber nicht?"
Der Rektor wundert sich etwas über diese Frage, aber da antwortet Uwe schon: "Taschen."
Lehrerin: "Was macht ein Mann im Stehen, eine Frau im Sitzen und ein Hund auf drei Beinen?"
Dem Rektor steht der Mund offen, doch Uwe nickt und sagt: "Die Hand geben."

Lehrerin: "Was ist hart und rosa, wenn es reingeht, aber weich und klebrig, wenn es rauskommt?"
Der Rektor bekommt einen Hustenanfall, und danach antwortet Uwe gelassen: "Kaugummi."
Lehrerin: "Wo haben die Frauen die krausesten Haare?"
Der Rektor sinkt in seinem Stuhl zusammen, aber Uwe antwortet ganz spontan: "In Afrika!"
Lehrerin: "Wohin greifen die Frauen am liebsten bei einem Mann?"
Dem Rektor wird ganz schwarz vor Augen, und Uwe sagt: "Zur Brieftasche."
Lehrerin: "Gut, Uwe, eine Frage noch: Sag mir ein Wort, das mit F anfängt, mit N aufhört und etwas mit Hitze und Aufregung zu tun hat!"
Dem Rektor stehen die Tränen in den Augen. Uwe überlegt einen Moment und antwort dann freudig: "Feuerwehrmann!"
Rektor: "Schon gut, schon gut. Von mir aus kann Uwe auch in die vierte Klasse gehen oder gleich aufs Gymnasium. Ich hätte die letzten sieben Fragen falsch beantwortet ..."

155

Max will Matrose werden.
Oma fragt kannst du schwimmen?
Nee sagt Max aber in 8 Sprachen Hilfe rufen.

154

Der Lehrer will im Unterricht über die Familienstände ledig, verheiratet, verwitwet und geschieden sprechen.
Er fragt die Klasse: “Welchen Familienstand hat ein alleinstehender Mann?”
Als keine Antwort kommt, erklärt er: ž”Ich gebe euch eine kleine Hilfe. Ein solcher Mann ist ledig.
Was ist er, wenn  mit einer Frau Hochzeit macht?”
Da meldet sich Fritzchen und sagt: “€žDann ist er erledigt!”

153

Zwei  Männer treffen sich im Himmel.
Der eine fragt: “Was ist dir denn passiert”
“Oh”, antwortet der andere, ”Ich hatte einen Herzinfarkt vor Freude.”€
Darauf  erwidert der erste: “€žMir ging's noch viel schlechter.
Ich bin erfroren. Aber erzähl doch mal, wie kam’s denn zu deinem Herzinfarkt?"
”Nun, ich hatte den  Verdacht,  dass meine Frau männlichen Besuch  bekam, sobald ich ausser Haus war.
Also kam ich eines Tages unerwartet nach Hause und suchte das Haus von oben bis unten durch.  Nichts!
Kein Mann weit und breit. Naja, und vor Freude bekam ich dann den Herzinfarkt.”
“Du Idiot", schimpft der andere, “warum hast du nicht in die Tiefkühltruhe  geschaut?”€

152

Ein Ehepaar spielt Golf.
Zu ihrem Entsetzen fliegt ein gerade abgeschlagener Golfball durch ein Fenster, welches in viele kleine Scherben zerbricht. Das Ehepaar, sich der Schuld bewusst, geht sofort zum Haus, um den Eigentümer zu verständigen. Beide rufen laut, doch niemand antwortet.
Sie betreten das Haus über die Terrasse und sehen hinter dem zerbrochenen Fenster eine kaputte Vase, daneben steht ein attraktiver Mann mit einem Turban auf dem Kopf.
"Sind Sie der Eigentümer des Hauses?" fragt der Ehemann.
Der Mann betrachtet das Ehepaar einen Moment und antwortet:
"Nein, ich war 1000 Jahre in dieser Vase eingesperrt, aber jemand hat einen Golfball durch dieses Fenster geschossen, dabei die Vase umgeworfen und nun bin ich befreit!"
Der Ehemann wird sofort hellhörig und fragt:
"Oh, dann sind Sie ein Flaschengeist?!"
"Korrekt. Ich erfülle Ihnen zwei Wünsche; den dritten will ich aber für mich."
Okay, denkt sich der Ehemann und sagt auch gleich:
"Super! Also, ich will ein jährliches Einkommen von 1.000.000 Euro, steuerfrei!"
"Ist gemacht. Der zweite Wunsch?"
"Immer leckeres Essen und die feinsten Getränke!"
"Betrachten Sie auch das als erledigt. - Nun mein Wunsch: Ich habe seit 1000 Jahren kein weibliches Wesen mehr gesehen, geschweige denn angefasst. Ich möchte mit Ihrer Frau ins Bett gehen!"
Das Ehepaar willigt ein und wenige Minuten später sind Frau und Geist kräftig dabei, während sich der Ehemann wieder seinem Golfspiel widmet.
"Wie alt ist Dein Ehemann eigentlich?" fragt der Geist.
"37!" antwortet die Frau.
"Und da glaubt er noch an Flaschengeister!?"

151

Frau:  „Trinkst du Bier?“
Mann:  „Ja.!
Frau:  „Wie viele Biere am Tag?“
Mann:  „3 sind üblich!“
Frau:  „Wie viel bezahlst du für ein Bier?“
Mann:  „In der Bar um die 3 Euro!“
Frau:  „Und wie lange trinkst du schon Bier?“
Mann:  „Ich nehme an, so um die 20 Jahre.“
Frau:  „Also kostet ein Bier 3 Euro, bei 3 Bier am Tag macht das im Monat 225 Euro. Im Jahr wären das ca. 2700 Euro, richtig?“
Mann:  „Richtig!“
Frau:  „Weißt du eigentlich, wenn du nicht so viel Bier trinken und das Geld das du dir dadurch sparen würdest angelegt hättest du dir dann einen Porsche leisten könntest?“
Mann:  „Trinkst du Bier?“
Frau:  „Nö.“
Mann:  „Wo ist dein Porsche?“

150

Der verstorbene Papst  kommt an die Himmelstür. Petrus begrüßt ihn und fragt nach  seinem Namen. "Ich bin der Papst."
"Papst, Papst" murmelt Petrus. "Tut  mir leid, ich habe niemanden mit diesem Namen in meinem Buch."
"Aber ich bin  der Stellvertreter Gottes auf Erden!"
"Gott hat  einen Stellvertreter auf Erden?" fragt Petrus verblüfft.
"Komisch, er  hat mir gar nichts davon gesagt..."
Der Papst läuft krebsrot  an. "Ich bin das Oberhaupt der katholischen
Kirche!"
"Katholische Kirche, nie  gehört" sagt Petrus. "Aber warte einen Moment, ich frag den Chef."
Er geht nach hinten in den  Himmel und sagt zu Gott: "Herr, da ist einer, der sagt, er sei  dein Stellvertreter auf Erden. Er heisst Papst, sagt dir das was?"
"Nee" - sagt Gott. "Kenn  ich nicht, weiß ich nichts von. Aber wart mal, ich rufe meinen  Sohn.”
„Jeeeesus!"
Jesus kommt  angerannt. "Ja Vater, was gibt's?"
Gott und  Petrus erklären die Situation.
"Moment", sagt Jesus "ich  rede mal mit ihm, bin gleich zurück."
Zehn Minuten später ist er wieder da,  Tränen lachend.
"Ich fass es nicht", japst  er. "Erinnert ihr euch noch an den
kleinen Fischerverein,  den ich vor 2000 Jahren gegründet habe? Den gibt’s
immer noch!!"

149

Eine 80jährige Frau wurde wegen Ladendiebstahls verhaftet.
Als sie dem Richter vorgeführt wurde fragte der: „Was haben Sie gestohlen?“
„Eine Dose Pfirsiche“ war die Antwort.
Auf die Frage, warum sie die Dose gestohlen habe, sagte sie, sie sei hungrig gewesen.
Dann fragte der Richter wie viele Pfirsiche in der Dose waren. Sie sagte: „Sechs,“
Darauf sagte der Richter zu ihr: „Dann gebe ich Ihnen 6 Tage Gefängnis.“
Bevor er den Urteilspruch verkünden konnte meldet sich der Ehemann zu Wort mit der Frage, ob er auch etwas sagen dürfe.
Der Richter: „Worum geht es?“
Der Ehemann: „Sie hat auch eine Große Dosen Erbsen geklaut!“

148

    Letztens habe ich mich mal wieder mit meinen Freunden getroffen.
    Ich versprach meiner Frau, dass ich um Punkt 24 Uhr wieder zu Hause sein würde.
    Aber wie das so ist, zwischen Bier, Wodka und Flirt vergaß ich die Zeit. Ich kam erst um 3 Uhr morgens zu Hause an - und das komplett betrunken!
    Als ich zur Tür hereinkam, fing gerade der Kuckuck an, dreimal "Kuckuck" zu rufen.
    Erschrocken stellte ich fest, dass der Kuckuck meine Frau aufwecken könnte, also fing ich an, neunmal "Kuckuck" zu rufen...
    Zufrieden und stolz, in meinem Zustand noch einen so guten Einfall gehabt zu haben, begab ich mich ins Schlafzimmer.
    Ich legte mich ins Bett und war beruhigt dank meines schlauen Einfalls...
    Am nächsten Morgen beim Frühstück fragte mich meine Frau, wann ich denn letzte Nacht zu Hause angekommen sei.
    Ich sagte: "Um Mitternacht, wie ich es dir versprochen hatte!"
    Sie sagte nichts weiter und wirkte auch nicht weiter misstrauisch
    "Ja", dachte ich mir, "gerettet! Sie hegt keine Zweifel an meiner Aussage!"
    Aber dann sagte sie plötzlich: "Ach übrigens, ich denke, mit der Kuckucksuhr stimmt etwas nicht!"
    Verdattert fragte ich: "Ach so? Warum denn, mein Schatz?"
    Und sie antwortete: "Nun ja, letzte Nacht rief der Kuckuck dreimal "Kuckuck" , dann - ich kann es mir gar nicht erklären - schrie er auf einmal "Scheisse!" und dann rief er noch viermal "Kuckuck".... Dann übergab er sich im Flur, rief weitere dreimal "Kuckuck", lachte sich kaputt, rief erneut "Kuckuck", rannte den Flur hinauf, trat dabei der Katze auf den Schwanz, stolperte über den Couchtisch, der unter dem Gewicht zerbrach, legte sich schließlich an meiner Seite ins Bett, und - begleitet von einem Furz - stöhnte er den letzten "Kuckuck"...

147

    Ein Manager wird in einem Flugzeug neben ein kleines Mädchen gesetzt.
    Der Manager wendet sich ihr zu und sagt:
     "Wollen wir uns ein wenig unterhalten?  Ich habe gehört, dass Flüge schneller vorüber gehen, wenn man sich mit  anderen Passagieren unterhält."
    Das kleine Mädchen, welches eben sein Buch geöffnet hatte, schloss es  langsam und sagte zu dem Manager:
    "Über was möchten Sie sich denn unterhalten?"
    "Oh, ich weiß nicht", antwortete der Manager, "Wie wär's mit dem Thema  Atomstrom?"
    "OK", sagte sie, "Dies wäre ein interessantes Thema!
    Aber erlauben Sie mir zunächst noch eine Frage:
    Ein Pferd, eine Kuh und ein Reh essen alle dasselbe Zeug: Gras.
    Doch das Reh scheidet kleine Kügelchen aus, die Kuh eine flachen  Fladen und das Pferd produziert Klumpen getrockneten Grases.
    Warum, denken Sie, dass dies so ist?"
    Der Manager denkt darüber nach und sagt: "Nun, ich habe keine Idee."
    Darauf antwortet das kleine Mädchen:
    "Fühlen Sie sich wirklich  kompetent genug über Atomstrom zu reden, wenn Sie beim Thema Scheiße  schon überfordert sind?"

146

 

  • Eines Nachmittags fuhr ein reicher Anwalt in seiner blinkenden Limousine durch die Gegend, als er am Wegrand zwei Männer entdeckte, die Gras aßen.
    Verwirrt befahl er seinem Fahrer, den Wagen anzuhalten und stieg aus, um die Situation unter die Lupe zu nehmen.
    Er fragte den einen Mann: „Warum essen Sie Gras?"
    „Wir haben kein Geld, um etwas zu essen zu kaufen", antwortet der Mann, „WIR MÜSSEN GRAS ESSEN."
    Der Rechtsanwalt antwortete: „Wenn das so ist, dann könnt ihr mit zu meinem Haus kommen und ich werde euch was zu essen geben."
    „Aber mein Herr, ich habe eine Frau und zwei Kinder. Sie sind dort drüben unter dem Baum."
    „Dann bring sie mit", antwortete der Rechtsanwalt.
    Der zweite Mann sagte: „Ich habe auch eine Frau und sechs Kinder."
    „Dann bringt sie alle mit", sagte der Rechtsanwalt.
    Sie quetschten sich alle in die riesige Limousine.
    Als sie dann unterwegs waren, wandte sich einer der armen Typen an den Rechtsanwalt und sagte: „Mein Herr, Sie sind sehr freundlich. Vielen Dank, dass Sie uns alle mitnehmen."
    Ehrlich gerührt sagte der Rechtsanwalt:
    „Es ist mir eine Freude. Ihnen wird es bei mir gefallen, das Gras steht fast dreißig Zentimeter hoch."

145

    Ein Cowboy trifft einen Indianer mit einem Hund, einem Pferd und einem Schaf.
    Der Cowboy fragt: "Darf ich mal mit deinem Hund reden?"
    Indianer: "Hund kann nicht reden."
    Cowboy: "Hallo, alter Hund, wie geht's dir denn so?"
    Hund: "Oh, mir geht's gut, mein Herr behandelt mich gut, er füttert mich und geht zweimal am Tag mit mir spazieren."
    Der Indianer schaut ganz erstaunt.
    Der Cowboy ist hartnäckig: "Darf ich auch mal mit deinem Pferd reden?"
    Indianer: "Pferd kann nicht reden."
    Cowboy: "Hallo, altes Pferd, wie geht's denn so?"
    Pferd: "Oh, mir geht's super! Mein Herr behandelt mich gut, er reibt mich trocken und füttert mich immer anständig."
    Der Indianer schaut noch erstaunter.
    Cowboy: "Kann ich mal mit deinem Schaf reden?"
    Indianer: "Schaf lügt!"

144

    Vater: Ich werde dich mit einem Mädchen meiner Wahl verheiraten!
    Sohn: Nein!
    Vater: Es ist die Tochter von Bill Gates!
    Sohn: Dann... Okay!
    Vater geht zu Bill Gates.
    Vater: Ich will meinen Sohn mit deiner Tochter verheiraten!
    Bill Gates: Nein!
    Vater: Er ist der Geschäftsführer der World Bank!
    Bill Gates: Dann.. Okay!
    Vater geht zur World Bank.
    Vater: Ich will, dass Sie meinen Sohn als Geschäftsführer einstellen!
    World Bank: Nein!
    Vater: Er ist der zukünftige Schwiegersohn von Bill Gates!
    World Bank: Dann... Okay!

    Das ist Business!!!

143

Am Morgen nach der Hochzeitsnacht tönt der Bräutigam:
“Liebling, vom ersten Tag der Ehe herrscht bei uns Ordnung. Um 7 Uhr gibt es Frühstück, um 12 Uhr Mittagessen und um 18 Uhr das Abendessen - ob ich da bin oder nicht.”
“In Ordnung erwidert die Braut.
“Und um 23 Uhr gibt es Liebe - ob du da bist oder nicht.”

 

142

    "Herr Doktor, was soll ich nur tun? Der Sex mit meinem Mann funktioniert nicht mehr so richtig!"
    Fragt der Arzt: "Haben Sie schon Viagra probiert?"
    "Mein Mann nimmt ja nicht mal Aspirin!"
    "Sie müssen das halt im Geheimen machen. Geben Sie das Medikament in den Kaffee, oder so."
    "Gut, Herr Doktor, ich probiere das mal aus!"
    Zwei Tage später kommt die Frau wieder in die Praxis: "Herr Doktor, das Mittel können Sie vergessen. Es war einfach schrecklich!"
    "Wieso? Was ist denn passiert?"
    "Nun ja, wie geraten, habe ich das Medikament in seinen Kaffee getan. Dann ist er plötzlich aufgesprungen, hat mit dem Unterarm alles vom Tisch gefegt und sich die Kleider vom Leib gerissen. Dann ist es auf mich losgestürzt, hat mir auch die Kleidung vom Leib gerissen und mich gleich auf den Tisch gelegt und genommen."
    "Ja, und? War es nicht schön?"
    "Schön? Das war der beste Sex seit 20 Jahren, aber bei McDonalds können wir uns jetzt nicht mehr sehen lassen."

141

Das Flugzeug ist gestartet. Als es seine normale Flughöhe erreicht hat, meldet sich der Pilot: "Guten Tag meine Damen und Herren. Unser Flugzeug ist gerade gestartet. Wir haben jetzt unsere normale Flughöhe erreicht. Es ist wunderbares Flugwetter. Wir werden pünktlich ankomm ... oh mein Gott, so eine verfluchte Scheiße!"
Danach ist Stille.
Die Passagiere schauen sich angsterfüllt an.
Aufkommendes blankes Entsetzen macht sich breit!
Was ist wohl passiert?
Auch die Flugbegleitung kann nichts sagen, da sie seltsamerweise nicht ins Cockpit kommen können.
Zum Schneiden fühlende Nervosität...
Bevor Panik im Flugzeug ausbricht, meldet sich der Pilot wieder: "Meine Damen und Herren. Es ist nicht viel passiert. Mein Kollege, dieser Idiot, hat mir nur seinen Kaffee auf die Hose geschüttet. Sie sollten mal jetzt meine Hose von vorne sehen"
Schreit ein Passagier: "Sie Arschloch! Sie sollten meine Hose jetzt mal von hinten sehen!"

140

Der Gottesdienst im Kölner Dom ist zu Ende, die Kirche leer und der Priester räumt den Altar auf.Da kommt eine hochgewachsene, schlanke Blondine in einem Leopardenmantel auf Highheels in die Kirche und geht schnurstracks auf den Altar zu. Vorne angekommen öffnet sie den Mantel und gibt den Blick auf ihren makellosen unbekleideten Körper frei. Der Priester fängt an zu schwitzen, dreht sich zum Kreuz und fragt den da oben hängenden: "Jesus, was soll ich machen?"
Jesus antwortete: "Zieh mir mal die Nägel raus, das ist Chefsache…..!"

139

“Wie stehen meine Chancen, Herr Doktor?”
“Tja, wissen Sie, ich mache diese Operation bereits zum 24. Mal! “
“Na, dann  bin ich ja beruhigt.”
“Eben - einmal muss sie mir ja  gelingen!”

138

Ein älterer Herr wird um 2 Uhr früh von der Polizei angehalten und gefragt wo er denn um diese Zeit in der Nacht noch hinfahre.
Der Mann antwortet: „Ich bin auf dem Weg zu einem Vortrag über Alkoholmissbrauch, die Auswirkungen auf den menschlichen Körper, sowie die Einflüsse durch Rauchen und spätes nach Haus kommen.“
Der Polizist: „Wirklich? Wer hält um diese Zeit noch einen Vortrag?“
Der Mann antwortet: „Das wird wohl meine Frau sein!“

137

Ein kleiner Mann sitzt traurig in der Kneipe, vor sich ein Bier.
Da kommt ein richtiger Kerl, haut dem Kleinen auf die Schulter und trinkt dessen Bier aus.
Der Kleine fängt an zu weinen.
Der Große:
"Nun hab dich nicht so, du Weichei! Flennen wegen eines Bieres!"
Der Kleine:
" Na, dann pass mal auf:
Heute früh hat mich meine Frau verlassen, Konto abgeräumt, Haus leer!
Danach habe ich meinen Job verloren!
Ich wollte nicht mehr leben, legte mich aufs Gleis … Umleitung!
Wollte mich aufhängen … Strick gerissen!
Wollte mich erschießen … Revolver klemmt!
Und nun kaufe ich mir vom letzten Geld ein Bier,
kippe Gift rein
und du säufst es mir weg …!"

136

Ein irischer Priester war nach Texas verlegt ...
Pater O'Malley erhob sich von seinem Bett eines Morgens.
Es war ein schöner Frühlingstag in seiner neuen Texas Mission Pfarrei. Er trat ans Fenster seines Schlafzimmers, einen tiefen Atemzug vom schönen Tag im Freien zu erhalten.
 Dann bemerkte er, dass ein Esel tot in der Mitte seines Vorgartens lag.
Er rief umgehend die örtliche Polizeidienststelle an.
 Das Gespräch ging so:
"Guten Morgen, dies ist Unteroffizier Jones. Wie könnte ich Ihnen helfen?"
"Dies ist Vater O'Malley in der St. Ann's katholischen Kirche. Ein Esel liegt tot in meinem Vorgarten."
Sergeant Jones hielt sich für einen recht witzigen Kerl und antwortete mit einem Grinsen: "Nun Vater, es war immer mein Eindruck, dass Ihre Leute sich um die letzte Ölung kümmern!"
Es war für einen Moment Totenstille in der Telefonleitung bis Vater O'Malley antwortete:
"Ja, es ist sicherlich richtig, aber wir sind auch verpflichtet, die nächsten Angehörigen zu benachrichtigen."
per Email von Dennis Nienburg

135

Ein Rentner-Ehepaar kauft ein Haus im Allgäu für den Lebensabend. 
Nach ein paar Wochen kommt der Bürgermeister sie besuchen.
" Wie geht es Ihnen und gefällt Ihnen unser kleines Dorf, auch wenn
wir etwas ab vom Schuss sind? Sie langweilen sich hoffentlich nicht bei uns?
Was machen Sie denn so den ganzen Tag?... "
Der Rentner antwortet:
" Wecken um 7 Uhr, sexuelle Aktivitäten, danach Frühstück, wieder sexuelle
Aktivitäten, duschen. Dann gehen wir auf den Markt einkaufen. Um 11 Uhr
Rückkehr vom Markt, sexuelle Aktivitäten, kochen und wieder sexuelle
Aktivitäten, Vorspeise, Essen, dann sexuelle Aktivitäten zum Nachtisch. Um
15 Uhr kleiner Spaziergang mit Madame. Um 18 Uhr Rückkehr, sexuelle
Aktivitäten, um nicht aus der Übung zu kommen. Gegen 19 Uhr Abendbrot, sexuelle Aktivitäten. Etwa 20.30 Uhr Abwasch und sexuelle Aktivitäten am Spülbecken.
Um 21 Uhr ins Bett, da sehr müde... "
Der verblüffte Bürgermeister fragt:
" Wie alt sind Sie denn? "
Der Rentner antwortet:
" Ich bin 86 und Margret, meine Frau, wird 78 im Frühling... "
" Glückwunsch! " sagt der Bürgermeister besorgt. "
Und was exakt verstehen Sie unter sexuellen Aktivitäten? "
Der Rentner antwortet: 
" Sie geht mir auf den Sack. "
per Email von Werner Nienburg

134

Der Pfarrer hält gerade seine Predigt, als es plötzlich zu blitzen, donnern und krachen beginnt und der Satan mitten in der Kirche steht. Die Leute drängen sich alle zum Altar. Der Satan macht einen Schritt auf die Leute zu und alle suchen das Weite.
Die Kirche ist leer, nur ein einziger, etwas älterer Mann sitzt nach wie vor ruhig in seiner Kirchenbank.
Der Satan wundert sich und geht auf den Mann zu und fragt ihn: "Sag mal, weißt du eigentlich wer ich bin?" Der Mann schaut ihn nur an. "Ich bin's der Satan, der Teufel, der Leibhaftige... Sag, hast du keine Angst vor mir?" Darauf erwidert der Mann ganz ruhig:
"Wieso sollte ich Angst vor dir haben? Ich bin doch seit 38 Jahren mit deiner Schwester verheiratet!"

133

Samstagmorgens er ist sehr früh aufgestanden um mit seinen Kumpels die geplante Motorradtour zu machen !
Da es ziemlich kühl war, nahm er seine lange Unterwäsche aus dem Schrank, zog sich leise an, nahm seinen Helm und seine Lederjacke, schlich sich leise in die Garage, schob sein Motorrad hinaus und fuhr los.
Plötzlich begann es strömend zu regnen. Regen der gemischt mit Schnee war und einem Wind mit bis zu 75 km/h.
Also fuhr er wieder in die Garage, stellte das Radio an und hörte, dass das Wetter den ganzen Tag so schlecht bleiben sollte.
So ging er zurück ins Haus,  zog sich leise wieder aus und legte sich zurück ins Bett.
Dann kuschelte er sich von hinten an den Rücken seiner Frau, Diesmal jedoch mit anderen Gedanken, und sagte ganz leise aber voll lieb: " Das Wetter draußen ist furchtbar".
Ganz verschlafen antwortete sie:
"Ob du es glaubst oder nicht, aber bei diesem Scheißwetter ist mein Mann mit dem Motorrad unterwegs ....

132

Treffen sich eine blinde Maus und eine blinde Schlange. Beide
begrüßen sich und erzählen, dass sie blind sind. Dann beschließen
sie, sich gegenseitig zu betasten, um rauszufinden, was sie sind.
Die Schlange fängt an: "Du hast kleine Öhrchen, eine spitze Nase und
kurze Beine. Du bist eine Maus!" Die Maus freut und fängt dann bei
der Schlange an:"Hmmm, du hast keine Haare und keine Ohren. Bist du
Niki Lauda?"

131

Kommt  ein Mann in eine Bar, schaut sich um, schaut auf seine Armbanduhr und setzt sich  an die Bar neben eine sehr schöne Frau, sieht sie aber nicht an.
Darauf  fragt sie ihn: "Sind Sie versetzt worden?"
Er antwortet: "Nein, aber ich habe  eine neue Uhr!"
Sie: "Ja - was ist denn daran besonderes?"
Er: "Diese Uhr  hat telepathische Kräfte und teilt mir soeben mit, dass Sie kein Höschen  anhaben!"
Daraufhin lacht die junge Frau und meint: "Es tut mir ja wahnsinnig  leid, aber ihre neue Uhr ist bereits kaputt, denn ich habe ein Höschen  an!"
Er: "Das sehe ich nicht so, ich würde eher sagen, die Uhr geht eine  Stunde vor..."

von Frank

130

Mäxchens Vater hat drei Hähne. Eines Tages bemerkt Mäxchen, dass sein Vater gerade einen Hahn schlachtet.
„ Papi, warum tust du das?“ ruft er entrüstet.
„Der hat zu wenig gearbeitet!" sagt der Vater.
Am nächsten Tag schlachtet der Vater auch den zweiten Hahn mit der gleichen Begründung.
Am Tag darauf erzählt Mäxchen seinem Vater stolz, dass er den dritten Hahn geschlachtet habe.
„Was fällt dir ein?" schimpfte der Vater.
Da antwortet Mäxchen: „Der war der Faulste von allen. Er ließ sich immer von den Hennen tragen.“
per Email von N.Clasen

129

Ein Mann geht in eine Disco und hat ein T-Shirt an, auf dem steht: "Italiener haben 3 Probleme"
Ein Italiener kommt auf ihn zu und fragt: "Ey, was is das für`n Scheiss?!"
Der Mann antwortet: "Siehst Du, das ist euer erstes Problem, ihr seid viel zu neugierig.
Der Italiener geht wieder und kommt nach ein paar Minuten mit einem Kollegen wieder und die beiden schubsen den Mann herum.
Der Mann antwortet: "Siehst Du, das ist euer zweites Problem, ihr seid viel zu aggressiv."
Die Italiener ziehen ab und der Mann trinkt sein Bier aus, tanzt noch eine Stunde und geht dann aus der Disco raus.
Draussen warten die Italiener mit fünf Mann, alle ziehen Messer .
Er: "Seht ihr, das ist euer drittes Problem, ihr kommt mit Messern zu einer Schiesserei"

128

Ein Sohn fragte seine Mutter: “Mama, warum sind Hochzeitskleider weiss ?” Die Mutter schaut ihren Sohn an und antwortet: “Dies zeigt den Freunden und Verwandten dass die Braut rein ist!”
Der Sohn bedankt sich und geht zu seinem Vater um dies zu überprüfen.
“Papa, warum sind Hochzeitskleider weiss€ “
Der Vater schaut ihn überrascht an und nimmt ihn auf einen Rundgang mit. Er zeigt auf den Kühlschrank fragt ihn welche Farbe er hat.
Der Sohn antwortet: “WEISS!!”
Er tut dasselbe mit dem Geschirrspüler, der Waschmaschine, dem Herd, etc und etc.
Dann sagt er zu seinem Sohn: “Siehst du mein Junge, alle Haushaltgeräte sind weiss€ “

127

Vater und Sohn im Wald

Es war einmal im schönen Sachsen, in der Nähe von Zwickau.
Ein Vater möchte seinem 8Jährigen Sohn die Tiere im Wald zeigen.
Sie steigen auf einen Hochsitz.
Der Vater beobachtet den Süden und erblickt eine sonnenbadende, nackte Frau.
Der Junge schaut nach Norden und sieht zwei Füchse.
Der Sohn ganz aufgeregt zu seinem Vater:
Figgse, Babba, Figgse!!!
Daraufhin der Vater:
Nuuu , wenn de dor Muddi nüscht soochst!!!

per Email von Jürgen Rehberg

126

Der Stolz der Väter... (und natürlich auch der Mütter)....
...nach 30 Jahren treffen sich das erste Mal die 4 besten Freunde aus Schulzeiten..
Nach einigen Gläsern verabschiedet sich einer Richtung Toilette.
Die anderen fangen an über ihren ganzen Stolz zu berichten!
Der erste meint:
"Mein Sohn ist mein ganzer Stolz! Er war sehr fleißig in der Schule, hat jahrelang studiert, seinen MBA gemacht und ist heute Präsident einer der größten Firmen Europas!
Er ist mittlerweile sooo reich, dass er mal eben seinem besten Freund zum Geburtstag einen Mercedes Kompressor mit 0 km geschenkt hat!"
Da meint der zweite:
"Nicht schlecht! Auch mein Sohn ist mein ganzer Stolz! Auch er war sehr fleißig und hat studiert. Er fing ganz klein als Pilot einer der größten Fluggesellschaften der Welt an und heute gehört ihm ein Teil davon! Er ist sooo unglaublich reich, dass er seinem besten Freund zum Geburtstag einen Boeing 737-700 geschenkt hat!"
Der dritte pfeift anerkennend:
"Nicht übel meine Herren ! Aber auch mein Sohn ist unsagbar reich geworden durch puren Fleiß! Er hat Ingenieurwesen studiert, eröffnete dann später eine Baufirma und diese arbeitet mittlerweile weltweit! Er schenkte seinem besten Freund zum Geburtstag ein Haus mit über 1000 m2 speziell für ihn gemacht mit allem drum und dran!
Die drei beglückwünschten sich untereinander, als der 4. von Toilette wiederkam und sich erkundigte, was er verpasst hätte.
"Wir sprachen gerade über unsere Söhne und wie stolz wir auf sie wären!
Apropos... Was macht eigentlich Dein Sohn ???"
"Der ist schwul! Er arbeitet als Stripper und Callboy in einer Diskothek.
An seinen freien Tagen verdient er sich mit Schwulen-Pornos noch etwas dazu!"
"Oh mein Gott, das ist ja grauenhaft! Du Ärmster...
Das muss Dir doch unglaublich peinlich sein!"
"Nein, wieso ? Überhaupt nicht !
Er ist mein ganzer Stolz und Glück hat er auch noch!
An seinem Geburtstag bekam er mal eben einen Mercedes Kompressor mit 0 km, eine Boeing 737-700 und ein auf ihn zugeschnittenes Haus mit 1000 m² von seinen 3 besten Liebhabern !!!"
per Email von Dennis Nienburg

125

Ein Tag Ende Januar 2009, ein alter Herr sitzt in einem Park gegenüber dem Weißen Haus .
Nach ein paar Minuten steht er auf und geht zum Wachsoldaten und fragt ihn:"Ich möchte gern ins Weiße Haus und mit dem Präsidenten George W. Bush sprechen"
Der Soldat antwortet: "Herr Bush ist nicht mehr Präsident und wohnt nicht mehr hier."
Der alte Herr geht ohne ein Wort zu sagen.
Am nächsten Tag sitzt der alte Herr wieder auf der Bank im Park . Er steht auf, geht zum Soldaten und fragt ihn: "Ich möchte gern ins Weiße Haus und mit dem Präsidenten George W. Bush sprechen"
Der Soldat antwortet: "Herr Bush ist nicht mehr Präsident und wohnt nicht mehr hier."
Der alte Herr geht ohne ein Wort zu sagen.
Am dritten Tag in Folge sitzt der alte Herr auf der gleichen Bank im Park und schaut zum Weißen Haus. Er steht auf und fragt wieder den gleichen Soldaten: "Ich möchte gern ins Weiße Haus und mit dem Präsidenten George W. Bush sprechen"
Der Soldat ist langsam verzweifelt und weiß nicht mehr was er sagen soll. "Sir, seit 3 Tagen sagen Sie mir, Sie möchten Präsident Bush im Weißen Haus sprechen und seit 3 Tagen erkläre ich Ihnen, dass George W. Bush nicht mehr Präsident ist und auch nicht mehr hier wohnt! Was genau verstehen Sie nicht daran?"
Antwortet der alte Mann: "Nein.  Ich verstehe Sie sehr gut, es ist nur, dass es mich jedesmal so freut dies zu hören!"
Daraufhin lächelt der Soldat, grüßt ihn und sagt: "Bis morgen, Sir!"
per Email von Dennis Nienburg

124

Männergespräch unter der Dusche...
Fragt der Eine den Anderen.
„Sag mal, warum hast Du Dich da unten herum so völlig kahl rasiert?”
Dieser blickt  etwas wehmütig an sich herab und antwortet dann:
„Tja, wer nicht mehr richtig aufstehen will, der muss auch nicht mehr so weich liegen.”
per Email von Jürgen Michl

123

Eine Oma steigt im Kaufhaus Karstadt im Erdgeschoss in den Aufzug.
Im 1. Stock steigt eine total aufgedonnerte Tussi  ein und zieht eine riesige Parfümwolke hinter sich her.
Die Oma rümpft Ihre Nase.
Die Tussi schaut herablassend auf die Oma und meint:
 „Chanel №5   50ml 100 €! "
 Im 2. Stock steigt eine noch mehr aufgedonnerte Tussi ein und zieht ebenfalls eine noch grössere Parfümwolke hinter sich her.
Die Oma rümpft wieder die Nase.
Darauf meint die andere Tussi  noch herablassender:
„Cartier 50ml 250 €! "
Im 4. Stock will die Oma aussteigen.
Sie lässt einen fahren und sagt ganz cool beim aussteigen zu den Beiden: „Rosenkohl vom ALDI  200 g   99 Cent".

122

Heute mal ein Rätsel
Es waren einmal ein perfekter Mann und eine perfekte Frau. Sie  begegneten sich, und da ihre Beziehung perfekt war, heirateten sie.
Die  Hochzeit war einfach perfekt und ihr Leben zusammen war  selbstverständlich ebenso perfekt.
An einem verschneiten, stürmischen Weihnachtsabend fuhr dieses perfekte  Paar eine kurvenreiche Strasse entlang, als sie am Strassenrand jemanden  bemerkten, der offenbar eine Panne hatte.
Da sie das perfekte Paar waren, hielten sie an, um zu helfen.
Es war der Weihnachtsmann mit einem riesigen Sack voller Geschenke.
Da  sie die vielen Kinder am Weihnachtsabend nicht enttäuschen wollten, lud  das perfekte Paar den Weihnachtsmann mitsamt seiner Geschenke in ihr Auto und bald waren sie daran, die Geschenke zu verteilen.
Unglücklicherweise verschlechterten sich die (ohnehin schon schwierigen)  Strassenbedingungen immer mehr und schliesslich hatten sie einen Unfall.
Nur einer der drei überlebte.
Wer war es?

Es war die perfekte Frau.
Sie war die einzige, die überhaupt existiert hatte.
Jeder weiss, dass es keinen Weihnachtsmann gibt, und erst recht keinen  perfekten Mann.
Für Frauen endet der Text hier.

Männer bitte weiter lesen .

*Wenn es also keinen Weihnachtsmann und keinen perfekten Mann gibt, muss  die perfekte Frau am Steuer gesessen haben. Das erklärt, warum es einen  Unfall gegeben hat.
Wenn Sie übrigens eine Frau sind und dies lesen (obwohl sie oben schon  aufhören sollten weiter zu lesen), wird dadurch noch etwas bewiesen: *

*Frauen tun nie das, was man ihnen sagt.*
per Email von Peter Hofbauer

121

Ein Mann hat den Preis für ein Auto auf 20.000 Euro heruntergehandelt, aber er hat nur 19.999 Euro dabei.
Da geht er vor die Tür und fragt einen Bettler: „Hast du mal einen Euro? Ich möchte mir ein Auto kaufen.“
Sagt der Bettler: „Hier hast du zwei Euro. Bring mir eins mit.“

120

Ein  Reporter will eine Story über menschliche Schicksale schreiben.
Er begibt  sich nach Australien ins hinterste Outback in die letzten menschlichen Reservate  in wilder Natur und befragt einen dort ansässigen Farmer: "Was war ihr schönstes  Erlebnis?"
"Nun, das war als sich das Schaf eines Nachbarn verlaufen hatte.
Wir bildeten einen Suchtrupp und fanden es.
Dann haben wir es alle  gepoppt."
Der  Reporter schaut etwas indigniert und denkt sich: Das kann ich nicht  drucken.
Also  fragt er noch mal: "Und was war dann ihr zweit schönstes Erlebnis hier  draussen?"
"Das war, als sich die hübsche Tochter eines anderen Nachbarn  verlaufen hatte.
Wir  bildeten einen Suchtrupp und fanden sie schliesslich.
Dann  haben wir alle sie gepoppt."
So  kommen wir nicht weiter denkt sich der Reporter und fragt  also:
"Und  was war dann ihr schlimmstes Erlebnis hier draussen?"
Antwortet  der Farmer: "Das war, als ich mich verlaufen hatte."
per Email von Niels Greve

119

Beim Frauenabend lästern drei Freundinnen über ihre Partner.
"Immer wenn ich meinem Andi, beim Sex,  an die Hoden fasse", erklärt Jeanette, "sind die Dinger ganz kalt."
"Du, bei mir ist das genauso", antwortet Angela verblüfft, "immer, wenn ich meinem Thomas an die Hoden fasse sind die auch eiskalt."
Christina, die dritte in der Runde, bleibt für den Rest des Nachmittags stumm. Nach einer Woche treffen sich die drei Freundinnen wieder. Christina trägt eine riesige Sonnenbrille, um damit ein sattes Veilchen zu tarnen.
"Um Himmels Willen", fragt Jeanette, "was hast du denn gemacht?"
"Das frage ich mich auch", entgegnet Christina,
"Ich habe bloß meinem Klaus an die Hoden gefasst und gesagt, er habe genauso kalte Hoden wie Andi und Thomas..."

per Email von Dennis Nienburg

118

Eine Ehefrau fährt alleine in den Ski-Urlaub und lernt einen tollen Mann kennen. Liebe auf den ersten Blick!
Sie landen schnell im Bett.
Sie lieben sich und fahren Ski,  ....im Wechsel...
Nach einer Woche fragt sie: "Wie heißt du eigentlich?"
„Ich heiße Hermann!“
Sie: „Und wie ist dein Nachname???“
„Das erzähle ich Dir lieber nicht... es wird nur Schwierigkeiten geben...und außerdem lachen alle, die meinen Nachnamen hören...!“
Sie: „Ich lache ganz sicher nicht...Bitte sag ihn mir!"
Er zögert und sagt dann schließlich. „Ich heiße Neuschnee!“
Sie kriegt sich nicht mehr ein und lacht sich halb tot.
Er: „Siehst du ich habe es gewusst, auch du lachst über meinen Nachnamen.“
Sie: „Nein, ich lache nicht über den Namen, sondern, dass mein Mann mich verabschiedet hat und sagte: Ich wünsche dir einen schönen Ski-Urlaub und täglich 20cm Neuschnee!!!“

117

In einem Eisenbahn-Abteil sitzen eine umwerfende Blondine, eine Nonne,ein Holländer und ein Deutscher.
Der Zug fährt in einen Tunnel und man hört urplötzlich das Geräusch eines Kusses und sofort den Knall einer Ohrfeige.
Der Holländer hält mit etwas schmerzerfülltem Gesicht seine flammendrote Wange, als der Zug wieder aus dem Tunnel fährt.
Denkt die Blondine: Tja, da wollte er wohl mich angrabschen, hat aber die Nonne erwischt, und die hat ihm eine gelangt.
Denkt die Nonne: Da ist er wohl der Blondine an die Wäsche gegangen, und die hat ihm aber kräftig eine gegeben.
Denkt der Holländer: Wie gemein, der Deutsche grabscht die Blondine an, und ich bekomme dafür eine geklebt.
Der Deutsche lächelt und denkt, hoffentlich kommt bald wieder ein Tunnel, dann schmatze ich mir wieder auf den Arm und haue dem Holländer noch eins in die Fresse.
per Email von Frank Stieg

116

Eine Frau fährt mit dem Fahrrad durch die Stadt. Auf dem Gepäckträger hat sie zwei Säcke. Der eine Sack hat ein Loch, aus dem fallen dauernd Zweieurostücke raus. Da überholt sie die Polizei und stoppt sie.
"Sie verlieren laufend Zweieurostücke!" Sagt der eine Polizist zu
ihr.
Die Frau erschrickt. "Da muss ich schnell den ganzen Weg zurück-
fahren und die Dinger einsammeln" sagt sie.
"Moment mal", wendet der andere Polizist ein, "Woher haben Sie das
Geld eigentlich? Irgendwo geklaut?"
"Nee!", sagt die Frau, "wissen Sie, ich habe einen Schrebergarten,
direkt neben dem Fußballstadion. Die Leute kommen immer und pinkeln
durch die Astlöcher im Bretterzaun in meinen Garten. Da habe ich
mich eben mal mit der Heckenschere hingestellt und gesagt: "Entweder zwei Euro, oder ab ist er".
Die Polizisten lachen. "Gute Idee!", sagt der eine. "Aber was ist
denn in dem anderen Sack?"
"Naja", sagt die Frau. "Es bezahlen ja nicht alle..."

115

Kommt ein Frosch zum Bäcker: "10 Brötchen, du Arschloch!"
 "Das ist ja eine Unverschämtheit", sagt der Bäcker, aber er gibt ihm die Brötchen trotzdem.
Am nächsten Tag wieder: "10 Brötchen, du Arschloch!"
Das ganze geht noch 2 weitere Tage so.
Darauf der Bäcker: "Wenn Du das noch mal sagst, nagele ich Dich an die Wand"
Noch einen Tag später kommt der Frosch erneut: "Hast Du einen Hammer?"
"Nein, habe ich nicht."
"Hast Du denn Nägel da ??"
"Nein, habe ich auch nicht"
"Dann gibt mir mal 10 Brötchen du Arschloch!!!"

114

Ein Manager wurde im Flugzeug neben ein kleines Mädchen gesetzt.
Der Manager wandte sich ihr zu und sagte: "Wollen wir uns ein wenig unterhalten? Ich habe gehört, dass Flüge schneller vorüber gehen, wenn man mit einem Mitpassagier redet."
Das kleine Mädchen, welches eben sein Buch geöffnet hatte, schloss es langsam und sagte zum Manager: „Über was möchten Sie reden?"
„Oh, ich weiß nicht", antwortete der Manager.
„Wie wär's über Atomstrom?"
„OK", sagte sie, „dies wäre ein interessantes Thema! Aber erlauben Sie mir zuerst eine Frage:
Ein Pferd, eine Kuh und ein Reh essen alle dasselbe Zeug: Gras.
Aber das Reh scheidet kleine Kügelchen aus, die Kuh einen flachen Fladen und das Pferd produziert Klumpen getrockneten Grases. Warum, denken Sie, dass dies so ist?"
Der Manager denkt darüber nach und sagt: „Nun, ich habe keine Idee."
Darauf antwortet das kleine Mädchen:
„Fühlen Sie sich wirklich kompetent genug, über Atomstrom zu reden, wenn Sie nicht einmal über Scheiße Bescheid wissen?"
per Email von Heidrun Gesikiewicz

113

In einem Bistro nähert sich eine wunderschöne Frau der Bar.
Sie winkt dem Barmann zu und als sie vor ihm steht, deutet sie ihm auf eine sehr verführerische Art und Weise, noch etwas näher zu kommen.
Dann beugt sie sich über die Theke und beginnt, ihm durch den Bart zu streichen.
"Sind Sie hier der Chef?" fragt sie und tätschelt ihm zärtlich die Wange.
"Äääh, eigentlich nicht", erwidert der Barmann.
"Können Sie ihn holen?" fragt die Dame und lässt ihre Hand durch sein Haar gleiten.
"Leider nein", seufzt der Barmann, der -wen wundert's - an der Situation Gefallen findet.
"Können Sie dann etwas für mich tun?" will sie wissen und folgt mit ihren Fingern der Linie seiner Lippen.
"Natürlich, sehr gerne!" erwidert der Mann.
"Ich möchte eine Nachricht für den Chef hinterlassen", sagt sie, und lässt dabei einen, dann zwei Finger in seinen Mund gleiten, worauf er ganz sanft an Ihnen lutscht.
"Worum geht's?" stammelt der Barmann angetan.
"Sagen Sie ihm doch bitte, dass es auf der Damentoilette weder Papier, noch Seife oder Handtücher gibt...!"
per Email von Frank Stieg

112

Zuchthaus in USA, Anstaltsarzt inspiziert die Zellen.
Zelle 1: „Stuhl ?“ - „Ja!“ - „Wann ?“ –„Gestern!“. – „Wie ?“ – „Fest!“.
Zelle 2: „Stuhl ?“ - „Ja!“ - „Wann ?“ –„Gestern!“. – „Wie ?“ – „Dünn!“.
Zelle 3: „Stuhl ?“ - „Ja!“ - „Wann ?“ –„Morgen!“. – „Wie ?“ – „Elektrisch!“.
per Email von Norbert Clasen

111

Sie: “Schatz, willst Du mich nicht mal an einen ganz teuren Ort ausführen?
Er: “Aber natürlich mein Schatz! Für dich tue ich doch alles”

Wohin ist er wohl mit ihr gefahren?

Natürlich zum tanken !!!!!!

110

Eine Frau und ein Mann wechseln heisse Blicke in einem Fahrstuhl.
Sie haucht: „Los, mach, dass ich mich wie eine Frau fühle!“
Er überlegt kurz, knöpfte dann sein Hemd auf und wirft es auf den Boden:  „Hier !  Waschen und Bügeln!“
per Email von Norbert Clasen

109

Die Indianer fragen ihren Medizinmann: „Sag uns bitte, wie der Winter wird?“
“Es wird sehr kalt, sammelt schon mal Holz.“
Zwei Tage plagt ihn sein Gewissen, ob er wirklich die richtige Auskunft gegeben hat – schliesslich ruft er das Wetteramt an: „Wie wird der Winter?“
Antwortet der diensthabende Meteorologe: „Es wird sehr kalt, die Indianer sammeln schon Holz.“

108

Ein achtzigjähriger Mann erzählt seinem Arzt, dass er in Kürze noch einmal heiraten wird.
Der Arzt meint: "Schön, wie alt ist denn die Angebetete?"
"18 Jahre jung!", entgegnet der Alte.
"Oje!", sagt da der Arzt. "Da müssen sie aber aufpassen. Jegliche Aktivität im Bett könnte den Tod bedeuten!"
Darauf meint der Alte: "Na gut, wenn sie stirbt, dann stirbt sie eben."

107

Achmed wird Bayer
Achmed hat seinen ersten Schultag in Bayern.
Nach einer Stunde schlagen alle Schulkameraden vor, dass Achmed jetzt Seppi heisst, weil er jetzt ja ein richtiger Bayer ist.
Achmed geht überglücklich nach Hause und ruft: „Mami, I bin jetzt a Bayer und hoass Seppi!“
Seine Mutter haut ihm links und rechts eine rein und schreit: „Nein, Du heissen Achmed - Du sein Türke!“
Achmed verzieht sich traurig in sein Zimmer und wartet, bis sein Vater heimkommt.
Er hört die Tür, springt auf seinen Vater zu und ruft: „Papi, Papi, i bin jetzt a Bayer und hoass Seppi!“
Sein Vater haut ihm links und rechts eine rein und schreit: „Nein! Du heissen Achmed - Du sein Türke!“
Am nächsten morgen fragen ihn seine Freunde in der Schule: „Und, Seppi, erzähl amoi, wie woar denn Dei erster Oomd ois Bayer?“
Achmed: „Ach, hör auf... kaum bin i a Bayer, scho hob i a Schlägerei mit zwoa Türken!“

106

Ein alter Mann bemüht sich in einem Häuschen für Männer ‘ihn’ zu finden. Vergebens.
Er versucht es noch einmal und meint dazu begütigend: „Komm raus, du alter Feigling! Du brauchst ja nur zu pinkeln!“
Endlich ist das ‘gute Stück’ gefunden.
In diesem Augenblick kommt ein Freund in das Häuschen und klopft dem Alten auf die Schulter. „Schön, dich mal wieder zu sehen!“
Der Alte zuckt zusammen und sagt entmutigt: „Jetzt suchst du ihn aber!“

105

Drei Klosterschülerinnen beichten.
Die Erste bekennt: „Ich habe einen Penis gesehen.“
„Wasch dir die Augen und bereue.“
Die Zweite sagt: „Ich hatte einen in der Hand.“
„Wasch dir die Hände und bereue!“
Da steht die Dritte auf und geht zur Tür.
„Wohin gehst du, meine Tochter?“ fragt der Beichtvater.
„Gurgeln und bereuen!“

104

Eine alte Damen spricht auf der Reeperbahn einen Polizisten an: „Sagen Sie mal Herr Wachtmeister, was sind denn das dort für Mädchen?".
Der Polizist: „Wie soll ich Ihnen das erklären? Das sind alles Prostituierte!“
Die alte Dame: „Na, na wenn da man nicht auch Nutten dabei sind.“

103

Ein Paar fährt im Winter über eine Landstraße, da entdeckt sie neben der Straße etwas. Sie bittet ihren Mann anzuhalten und sieht nach - es handelt sich um einen jungen Skunk (=Stinktier).
Sie: Der Kleine lebt noch! Lass ihn uns mitnehmen, etwas aufwärmen und dann wieder freilassen.
Er: Nun gut, machen wir's.
Sie: Er ist aber halb erfroren, wie sollen wir ihn am Besten transportieren?
Er: Nimm ihn zwischen die Beine, da ist es schön warm.
Sie: Naja aber der Gestank...?
Er: Halt ihm doch die Nase zu!

Der Ehemann erholt sich im Krankenhaus - der kleine Skunk, mit dem er verdroschen wurde, hat leider nicht überlebt.
per Email von Frank Stieg

102

Bauer und Knecht sind draußen auf dem Feld  bei der Arbeit. Plötzlich zieht sich der Himmel zu und es sieht nach Regen aus.
Darauf der Knecht zum Bauern: "Wenn wir uns jetzt nicht beeilen, werden wir hier pitsche patsche nass."
Darauf der Bauer zum Knecht: "Dann geh mal ins Haus und hol mir meine Gummistiefel!"
Sagt der Knecht: "Wieso denn ich? Hol dir deine Gummistiefel doch selber!"
Der Bauer schaut den Knecht böse an und fragt: "Bin ich hier der Bauer oder bist du das?"
Darauf geht der Knecht wutentbrannt ins Haus. Dort sitzen die Bäuerin und deren hübsche Tochter am Küchentisch.
Sagt der Knecht zu den beiden: "Der Bauer sagt, ihr beide sollt euch nackig machen und ich soll euch mal so richtig rannehmen."
Die beiden Frauen schauen sich an. Die Bäuerin verwundert: "Nee, das glaub ich dir nicht. So was würde der Bauer niemals sagen, oder?" "Doch", sagt der Knecht. "Aber ich kann ja vorsichtshalber noch mal fragen."
Er geht zum Küchenfenster und öffnet es. Die Bäuerin folgt ihm und steht daneben.
Der Knecht schreit aufs Feld: "Bauer, beide?"
Der Bauer schaut zum Fenster und brüllt zurück: "Natürlich beide, du Idiot!"

101

Zwei Schalker sind inne Grube am schüppen. Oben passen zwei Dortmunder auf. Sacht der eine Schalker für den anderen: "Hömma, warum sinn wir am malochen dran un die Dortmunda stehn bloß rum?"
Sacht der andere Schalker: "Geh domma fragen!"
"Jau marrich!"
"Hömma Dortmunda, warum müssen wir schuften un ihr nich?"
Antwortet der Dortmunder: "Dat iss ne Frage vonne Intellegens."
"Vonne wat?" fragt der Schalker völlig unwissend.
"Komm ich erklär dich datt. Hau ma mitte Faust ganz doll vor meine Hand!" antwortet der Dortmunder und hebt seine flache Hand an einen Betonpfosten.
Der Schalker haut zu, der Dortmunder zieht kurz zuvor seine Hand weg und der Schalker bricht sich fast die Hand.
Darauf geht er zum anderen Schalker zurück.
"Wat hatta denn gesacht?" fragt dieser.
"Dattat ne Frage von Intellegens is"
Antwortet der andere: "Vonne watt?"
"Komm, ich erklär dich datt. Hau mich ma ganz feste vor meine Hand mit deine Faust!"
Da aber kein Pfosten in der Grube ist, hält er die flache Hand vor sein Gesicht. Als der andere schon ausholt und zuschlagen will, ruft er:
"Watte nomma! Nimm dich lieber die Schüppe, sonst tuhsse dich die Faust ganzdoll weh!"
per Email von Jürgen Rehberg

100

George Bush fällt vom Fahrrad, schlägt vornüber und kommt übel auf... und stirbt.
Er kommt in die Hölle, wo der Teufel schon auf ihn wartet: “ George, ich weiß jetzt nicht, was ich machen soll", sagt der Teufel. "Du bist zwar auf meiner Liste, aber ich habe fast keinen Platz für dich. Ich habe jedoch drei Leute hier, die nicht ganz so schlecht waren wie du. Ich werde einen von denen gehen lassen und du nimmst dann dessen Platz ein."
George dachte, das klingt ziemlich gut und war einverstanden.
Der Teufel öffnet den ersten Raum: Darin befindet sich der Expräsident Richard Nixon in einem riesigen Schwimmbecken voll mit Wasser. Er versucht sich mit Schwimmen an der Oberfläche zu halten, wird aber immer und immer wieder unter Wasser gezogen. Das ist sein Schicksal in der Hölle. "Nein!" sagte George. "Das gefällt mir nicht. Ich bin kein guter Schwimmer und ich glaube nicht, dass ich das den ganzen Tag lang machen könnte."
Der Teufel öffnet ihm den nächsten Raum, darin steht Tony Blair mit einem Vorschlaghammer inmitten von einem Haufen Steine. Alles was er tut ist, auf die Steine einzuschlagen, immer und immer wieder. "Nein, ich habe doch das Problem mit meiner Schulter und da würde ich ja die ganze Zeit heftige Schmerzen haben, und dann der Lärm; das ist nichts für mich!" kommentiert George.
Der Teufel öffnet die dritte Tür: Hier drinnen liegt Bill Clinton rücklings auf einem weichen Bett. Er hat seine Arme bequem hinter dem Kopf gekreuzt, und ist unbekleidet. Zwischen seinen Beinen kniet Monika Lewinsky und tut ihr Bestes! George Bush schaut sich die Szene eine Weile etwas ungläubig an und sagt dann mit glänzenden Augen: "Ja, das ist genau das richtige für mich."
Der Teufel lächelt und sagt "Okay Monika, du kannst jetzt gehen!"

99

Sie sieht ihn die Koffer packen und fragt: „Was soll das?“
Er: „In der Südsee gibt´s eine Insel, auf der Männer für jedes mal Sex mit einer Frau 25 Euro bekommen.“
Sie: „Ich komme mit. Das will ich sehen, wie du mit 25 Euro im Monat auskommst.“

98

Sagt ein Bauer zum anderen: „Ich habe da vielleicht eine Kuh! Beim melken tritt sie  mich, beim streicheln beisst sie mich, und wenn sie zum Bullen soll, stellt sie sich mit dem Hintern an die Wand."
Fragt der andere: „Sag mal, kommt deine Kuh aus Ratzeburg?“
„Tatsächlich! Wie kommst du darauf?“
„Weil meine Frau auch aus Ratzeburg kommt...“

97

Sie: "Schatz würdest du mit einer anderen schlafen wenn ich gestorben bin?"
 Er: "Dafür mußt du nicht extra sterben!"

95

Eine Mutter kommt ins Zimmer ihrer Tochter und findet dieses leer mit einem Brief auf dem Bett.
Das schlimmste ahnend, macht sie ihn auf und liest folgendes:
 „Liebe Mami,
es tut mir sehr leid, dir sagen zu müssen, dass ich mit meinem neuen Freund von Zuhause weggegangen bin.Ich habe in ihm die wahre Liebe gefunden, du solltest ihn sehen, er ist ja soooooo süß mit seinen vielen Tattos und den Piercings und vor allem seinem Megateil von Motorrad!
Aber da ist noch nicht alles, Mami, ich bin endlich schwanger, und Abdul sagt, wir werden ein schönes Leben haben in seinem Wohnwagen! Er will noch viele Kinder mit mir, und das ist auch mein Traum. Und da ich draufgekommen bin, dass Marihuana eigentlich gut tut, werden wir das Gras auch für unsere Freunde anbauen, für den Fall dass denen einmal das Koks oder Heroin ausgeht.
In der Zwischenzeit hoffe ich, dass die Wissenschaft endlich ein Mittel gegen Aids findet, damit es Abdul bald besser geht, er verdient es wirklich! Du brauchst keine Angst zu haben, Mami, ich bin schon 15 und kann ganz gut auf mich selber aufpassen! Ich hoffe ich kann dich bald besuchen kommen, damit du deine Enkel kennen lernst!“
Deine geliebte Tochter. 
 

PS:
Alles Blödsinn, Mami, ich bin bei den Nachbarn!
Wollt dir nur sagen, dass es schlimmere Dinge im Leben gibt als
das Zeugnis, das auf dem Nachtkästchen liegt!
Hab dich lieb!
Gruß,
J.

per Email von Stephan Nienburg

94

Ein Ehepaar aus der Stadt verbringt den Urlaub auf dem Bauernhof.
Eines Tages stehen sie mit dem Bauern an der Koppel und beobachten den Zuchtbullen beim decken der Kühe.
Fragt die Ehefrau den Bauern: „Sagen Sie mal, wie oft kann der eigentlich so am Tag?“
Bauer: „Oooch, wenn's sein muß, an die 20 mal.“
Sie: „Hast Du gehört, Alter !?“
Fragt der Ehemann den Bauern: „Aber doch nicht immer mit derselben Kuh?“
Bauer: „Nein, natürlich nicht.“
Er: „Hast Du gehört, Alte...“

93

Beichte eines italienischen  Jungen:
„Vergib mir, Vater, denn ich habe  gesündigt. Ich war bei einem leichten  Mädchen.“
Der Pastor fragte: „Bist Du das, kleiner Piedro Parisi?“
„Ja, Vater, ich bin's.“
„Und wer war  die Frau, bei der Du warst?“
„Das kann ich Ihnen nicht sagen, Vater. Ich möchte ihren Ruf nicht ruinieren.“
„Nun, Piedro, ich finde  ihren Namen sicher früher oder später heraus, also  kannst Du ihn mir auch nennen. War es Tina  Minetti?“
„Das kann ich nicht sagen.“
„War es Teresa Volpe?“
„Ich werde das nicht sagen.“
„War es Nena Capeli?“
„Es tut mir leid, aber ich kann sie nicht nennen.“
„War es Katharina Piriano?“
„Meine Lippen sind versiegelt.“
„War es vielleicht Rosa Di Angelo?“
„Bitte, Vater, ich kann es Ihnen nicht  sagen.“
Der Pastor gab es frustriert auf.
„Du  bist sehr schweigsam, Piedro Parisi und ich bewundere das. Aber Du hast gesündigt und musst büssen.
Du darfst für vier Monate nicht zur Messe  kommen.
Nun geh und benimm Dich!“
Piedro ging  zurück zu seiner Bank, und sein Freund Nino rutschte zu ihm hinüber  und flüsterte: „Was hast Du bekommen?“

„Vier Monate Urlaub und  fünf gute Tipps....“
per Email von Dennis Nienburg

92

Hab was "mutiges"... ist zwar kein Witz aber EGAL!

Was ist .......

...mutig = mitten in der Nacht besoffen heim kommen, deine Frau steht da
und wartet auf dich mit einem Besen in der Hand und du fragst: “Bist Du
noch beim Saubermachen oder fliegst Du noch irgendwo hin?”

...Super mutig = mitten in der Nacht besoffen heim kommen, du duftest nach
Parfum und hast Lippenstift am Hemd. Du haust Deiner Frau eine auf den
Hintern und sagst: “So, Du bist die Nächste...!”

...übermutig = mitten in der Nacht besoffen heim kommen, deine Frau
liegt im Bett, du siehst aber sie ist noch wach. Du nimmst einen Stuhl
und setzt dich vor Ihr Bett. Auf die Frage: “Was machst Du da?” Antwortest
du: “Wenn das Theater gleich los geht, will ich in der ersten Reihe
sitzen !!!”
per Email von Claudia Woyda (Tochter!!)

91

Ein Motorradfahrer saust mit 160 km/h über eine Landstrasse. Plötzlich, oh Schreck! befindet er sich Nase an Schnabel mit einem kleinen Spatz. Der Motorradfahrer tut alles, um dem Spatzen auszuweichen und so die Kollision zu vermeiden.
Aber da ist nichts mehr zu machen: Der Spatz knallt bäuchlings vor das Helmvisier und der Motorradfahrer sieht hilflos mit an, wie der Spatz hinter ihm bewusstlos zu Boden trudelt und mit ausgebreiteten Flügeln liegen bleibt.
Von schlechtem Gewissen geplagt hält er an, hebt den bewusstlosen Spatz auf und sieht, dass er noch lebt. Er beschliesst, ihn mit nach Hause zu nehmen. Dort angekommen, sucht er im Keller den alten Vogelkäfig, polstert ihn liebevoll mit einem Handtuch aus, legt den Spatz hinein und stellt ihm noch ein Schälchen Wasser und ein Stück Brot in den Käfig.
Am nächsten Morgen wacht der kleine Spatz auf, sieht die Gitterstäbe, das Wasser und das Brot. Entsetzt schlägt er die Flügel über dem Kopf zusammen:
"Oh verdammt! Ich habe den Motorradfahrer umgebracht!"
per Email von Dennis Nienburg

90

Jutta liegt zitternd im Bett.
"Wenn ich als Kind mal gefroren habe", sagt sie, "hat mich meine Mutter immer in den Arm genommen.
Sagt er verärgert: "Du erwartest doch nicht, dass ich mitten in der Nacht aufstehe und deine Mutter herhole!"

89

Drei Männer gehen auf der Straße und bemerken einen Mann gegenüber der wie Jesus aussieht.
Der eine geht rüber und fragt ihn, ob er Jesus sei, worauf der bejaht.
Er fragt ihn, ob er ihm seinen Tennisarm wegmachen könne.
Darauf sagt Jesus: “Klar, dafür bin ich da, den Wunsch erfüll ich dir!”
Tschack-Bumm, und der Tennisarm ist in Ordnung.
Geht der Zweite rüber und fragt ob er sein Knie herrichten könne.
Tschack-Bumm, und das Knie ist in Ordnung.
Der Dritte macht keine Anstalten zu Jesus zu gehen und sich helfen oder heilen zu lassen.
Deshalb geht Jesus zu ihm rüber und fragt, ob er ihm auch helfen könne.
Darauf der Dritte: “Fass mich nicht an, ich bin wunschlos glücklich, ich bin in Frühpensionist.

88

Das Häschen und sein Hasenmädchen sind in eine Treibjagd geraten.
Noch dazu ist ihnen ein Fuchs auf den Fersen. Geschwind verkriechen sie sich in ihren Bau und kuscheln sich in die hinterste Ecke.
"Unnu?" fragt das Hasenmädchen.
"Nu bleiben wir solange hier, bis wir in der Überzahl sind."

88

Ein Bauernhof im sonnigen Niederbayern!
Ein amerikanischer Tourist kommt auf den Bauernhof und möchte vom Bauern für einen stolzen Preis 200 kg Pferdehaare kaufen.
Der Bauer überlegt nicht lange und geht den Handel ein.
Alle Rösser werden geschoren und ihr Haar gewogen.
199,9 kg - 100 Gramm fehlen noch. Der Bauer, nicht dumm, denkt an seinen Großvater, der einen langen Bart und fülliges Haupthaar hat. Dieser wird, ohne gefragt zu werden, sofort geschoren. Der Handel ist perfekt, die 200 kg sind vollständig, der Bauer bekommt sein Geld.
Am nächsten Tag kommt der Bauer von der täglichen Arbeit auf den Hof zurück und findet den Großvater verstört auf einem Baum sitzen.
Der Bauer: "Großvater was machst du da oben, willst Du nicht runter kommen?"
Der Großvater: "Nein, der Amerikaner ist wieder da. Heute möchte er 50 Eier, wir haben aber nur 48..."
per Email von Claudia Woyda

87

Ein Mann kauft sich Viagra-Tabletten.
Zu Hause vergisst er sie wegzuschliessen, so dass sein Papagei die Packung sieht und prompt alle auffrisst.
Sagt der Mann: "Oh Gott, was mach ich jetzt? - Am besten ab in die Tiefkühltruhe, damit er sich wieder abkühlen kann!"
Stunden später erinnert er sich endlich an seinen armen Papagei in der Tiefkühltruhe, öffnet sie und findet seinen Papagei vor, schweissgebadet...
"Was ist denn mit Dir los? Wieso schwitzt Du so, obwohl Du seit Stunden in der Truhe bist?!"
Meint der Papagei: "Was meinst Du, wie anstrengend es ist, tiefgefrorenen Hühnern die Schenkel auseinander zu drücken..."
per Email von Claudia Woyda

86

Kommt eine Frau zum Psychiater und klagt:
„Mein Mann will nicht mehr mit mir schlafen. Ich kann versuche was ich
will, es törnt ihn einfach nicht an und er ist nur gelangweilt.“
„Ich verstehe“, sagt der Psychiater, „ich glaube ich habe einen Tip für
Sie. Gehen Sie nach Hause und warten Sie, bis er duscht. Dann öffnen Sie
die Dusche und sprühen Sie ein wenig Pril über ihren Gatten. Dazu sprechen
Sie die Zauberformel: „Prili Prili Prili machen Liebi vieli vieli vieli.“
Dann legen Sie sich nackt ins Bett und warten.“
Die Frau geht nach Hause und tut wie ihr geheißen.
Als ihr Mann unter der Dusche steht nimmt sie die Prilflasche, öffnet die
Dusche, spritzt ordentlich Pril auf ihren Mann und spricht die
Zauberformel:
„Prili Prili Prili machen Liebi vieli vieli vieli.“
Dann legt sie sich nackt ins Bett und wartet.
Es dauert nicht lange, dann kommt der Mann ins Schlafzimmer.
Er streut ordentlich Scheuerpulver über seine Frau und sagt dazu:
„Atta, Atta Atta, in die Kneipe geht der Vatta.“
per Email von Michael Bornhold

85

Er steht in der Schlange - vor der Kasse, als ihm eine scharfe Blondine die etwas weiter hinten steht, freundlich zu winkt und ihn anlächelt.
Er kann es nicht fassen, dass so ein Blickfang ihm zuwinkt und obwohl sie ihm irgendwie bekannt vorkommt, kann er dennoch nicht sagen woher er sie kennt. 
Dennoch fragt er sie: „Entschuldigung, kennen wir uns?“
Sie erwidert: „Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke sie müssten der Vater eines meiner Kinder sein!“
Er erinnert sich zurück an das aller einzige mal als er untreu war.
„Um Gottes Willen! Bist du diese Stripperin, die ich an meinem Polterabend am Fussballtisch vor den Augen meiner Kumpel genommen habe, während Deine Kollegin mich mit nasser Sellerie auspeitschte?“
„Nein“ erwidert sie kalt.
„Ich bin die Klassenlehrerin von ihrem Sohn.“

84

Sagt die Giraffe zum Häschen:
“ Hättest du auch nur einen so langen Hals! Das frische Wasser, es gleitet so langsam hinunter. Und erst die saftigen Blättchen - Stück für Stück ein langer Genuss !”
Darauf das Häschen trocken:
“ Hast du schon mal gekotzt ?”

83

Eine Frau hat oft Besuch von ihrem Liebhaber, während ihr Mann bei der Arbeit ist. Eines Tages versteckt sich der 9jährige Sohn im Schrank um zu beobachten, was die beiden denn so machen. Auf einmal kommt der Ehemann überraschend nach Hause und die Frau versteckt auch ihren Liebhaber im Schrank:
Der Sohn : „Dunkel hier drinnen....“
Der Mann (flüstert): „Stimmt.“
Der Sohn: „Ich hab einen Fussball!“
Der Mann : „Schön für Dich...“
Der Sohn: „Willst Du den kaufen?“
Der Mann : „Nee, vielen Dank!“
Der Sohn: „Mein Vater ist draussen!“
Der Mann : „OK, wie viel?“
Der Sohn : „250 Euro?“
In den nächsten Wochen passiert es noch mal, dass der Sohn und der Liebhaber im gleichen Schrank enden.
Der Sohn : „Dunkel hier drinnen....“
Der Mann (flüstert): „Stimmt.“
Der Sohn: „Ich hab Turnschuhe!“
Der Mann, (in Erinnerung, gedanklich seufzend): „Wie viel?“
Der Sohn : „500 Euro?“
Nach ein paar Tagen sagt der Vater zum Sohn: „Nimm deine Fussballsachen und lass uns eine Runde spielen.“
Der Sohn: „Geht nicht hab ich alles verkauft!“
Der Vater : „Für wie viel?“
Der Sohn : „750 Euro“
Der Vater: „Es ist unglaublich wie Du Deine Freunde betrügst, das ist viel mehr als die Sachen gekostet haben. Ich werde Dich zum beichten in die Kirche bringen!“
Der Vater bringt seinen Sohn in die Kirche, setzt ihn in den Beichtstuhl und schliesst die Tür.
Der Sohn : „Dunkel hier drinnen...“
Der Pfarrer: „Hör' auf mit der Scheisse!“

82

Ein Ehepaar beschliesst, dem kalten Winter für eine Woche zu entfliehen und in die Südsee zu reisen. Es ergibt sich aus beruflichen Gründen, dass die Ehefrau erst einen Tag später nachfliegen kann. Der Ehemann fliegt wie geplant. In der Südsee angekommen, bezieht er sein Hotelzimmer, holt sein Laptop heraus und schickt sogleich eine Email an seine Gattin.
Dummerweise lässt er beim Eingeben der Emailadresse einen Buchstaben aus und so landet die Email bei einer Witwe, die soeben ihren Mann zu Grabe geleitet hat.
Diese blickt gerade in den Computer, um evtl. Beileidsbekundungen von Freunden und Bekannten zu lesen ...
Als ihr Sohn das Zimmer betritt, liegt sie ohnmächtig am Boden.
Sein Blick fällt auf den Bildschirm, wo zu lesen ist:

An: Meine zurückgebliebene Frau
Von: Deinem vorausgereisten Gatten
Betreff: Bin angekommen
Liebste, ich bin soeben gut angekommen. Habe mich hier bereits eingelebt und sehe, dass alles für Deine Ankunft morgen schon vorbereitet ist!
Wünsche Dir eine gute Reise und erwarte Dich,
in Liebe,
Dein Mann.
P.S. Verdammt heiss hier unten!!!!
per Email von Horst Beckmann (Danke)

81

Eine Frau betritt das Sozialamt, gefolgt von 15 Kindern.
"WOW", meint die Sozialarbeiterin, "sind das alle Ihre?"
"Ja, alles Meine.", sagt die genervte Mutter, der diese Frage bestimmt schon tausendmal gestellt wurde.
Sie dreht sich zu den Kindern um und befiehlt: "Setz dich hin, Sascha!", und alle Kinder setzen sich.
"So", sagt die Sozialarbeiterin, "Dann füllen wir mal gemeinsam den Antrag aus. Ich brauche die Namen aller Kinder.."
"Dieser hier ist der Älteste - er ist Sascha."
"Gut. Der Nächste?"
"Der hier heißt auch Sascha."
Die Sozialarbeiterin hebt eine Augenbraue, stutzt, und schreibt weiter. Ein Sohn nach dem anderen, die ältesten Vier, heißen alle Sascha. Dann ist die älteste Tochter dran. Sie heißt auch Sascha.
"Gut.", sagt die Sozialarbeiterin, "Ich erkenne ein Muster. Heißen alle Kinder 'Sascha'?"
"Ja, das macht die Sache einfacher.", sagt die Mutter. "Wenn es für die Kinder Zeit ist aufzustehen und in die Schule zu gehen, rufe ich: 'Sascha! Aufstehen.', und wenn das Abendessen fertig ist rufe ich auch nur 'Sascha! Essen!', und alle Kinden kommen angelaufen. Wenn eines der Kinder droht auf
die Straße zu rennen, rufe ich nur 'Sascha, Stop!' und alle Kinder bleiben stehen. Die Kinder alle 'Sascha' taufen zu lassen war die beste Idee, die ich je hatte."
Die Sozialarbeiterin überlegt einen Moment, kräuselt die Stirn und fragt nachdenklich: "Und was ist, wenn Sie nur ein Kind rufen wollen und nicht die ganze Truppe?"
"Ganz einfach, dann rufe ich Sie mit Ihrem Nachnamen."

80

Ein Mann in einem Heißluftballon hat die Orientierung verloren.
Er geht tiefer und sichtet eine Frau am Boden.
Er sinkt noch weiter ab und ruft:
"Entschuldigung, können Sie mir helfen? Ich habe einem Freund
versprochen, ihn vor einer Stunde zu treffen; und ich weiß nicht wo ich bin."
Die Frau am Boden antwortet:
"Sie sind in einem Heißluftballon in ungefähr 10 m Höhe über Grund. Sie befinden sich auf dem 49. Grad, 28 Minuten und 11 Sekunden nördlicher Breite und 8. Grad, 28 Minuten und 58 Sekunden östlicher Länge."
"Sie müssen Ingenieurin sein" sagt der Ballonfahrer.
"Bin ich", antwortet die Frau, "woher wissen Sie das?"
Nun", sagt der Ballonfahrer, "alles was sie mir sagten ist technisch
korrekt, aber ich habe keine Ahnung, was ich mit Ihren Informationen anfangen soll, und Fakt ist, dass ich immer noch nicht weiß, wo ich bin. Offen gesagt, waren Sie keine große Hilfe. Sie haben höchstens meine Reise noch weiter verzögert."
Die Frau antwortet: "Sie müssen im Management tätig sein."
"Ja", antwortet der Ballonfahrer, "aber woher wissen Sie das?"
"Nun, " sagt die Frau, "Sie wissen weder wo Sie sind, noch wohin Sie
fahren. Sie sind aufgrund einer großen Menge heißer Luft in Ihre jetzige Position gekommen. Sie haben ein Versprechen gemacht, von dem Sie keine Ahnung haben, wie Sie es einhalten können und erwarten von den Leuten unter Ihnen, dass sie Ihre Probleme lösen. Tatsache ist, dass Sie nun in der gleichen Lage sind, wie vor unserem Treffen, aber merkwürdigerweise bin ich jetzt irgendwie schuld!"


per Email von Gerd Bayer

79

Ein kleiner Junge fragt seinen Vater, worin der Unterschied zwischen den Begriffen "möglich" und "realistisch" besteht.
Der Vater überlegt einen Moment lang und antwortet: "Gehe deine Mutter einmal fragen, ob sie für 1 Million mit Robert Redford schlafen würde.
Dann gehst du zu deiner Schwester und fragst sie, ob sie für 1 Million mit Brad Pitt schlafen würde.
Und zuletzt gehst du zu deinem Bruder und fragst, ob er für 1 Million mit Tom Cruise schlafen würde. Dann komme zurück und sage mir, was du dadurch gelernt hast."
Der Junge zieht los, um seine Fragen zu stellen.
Die Mutter antwortet: "Natürlich würde ich das. So eine Chance würde ich mir nicht entgehen lassen."
Die Schwester antwortet: "Natürlich würde ich das. Ich müsste verrückt sein, wenn ich einen Brad Pitt nicht ins Bett nehmen würde.
Der Bruder antwortet: "Natürlich! Weißt du wie viel Geld 1 Million ist?!" So überdenkt der Junge die 3 Antworten für ein paar Tage und geht dann zurück zu seinem Vater.
Dieser fragt ihn: "Na, Junge hast du den Unterschied zwischen möglich und realistisch gelernt?" Antwortet der Knirps: "Ja, möglicherweise sitzen wir auf 3 Millionen Dollar, aber realistisch gesehen leben wir mit zwei Schlampen und einem Schwulen unter einem Dach"...
per Email von Dennis Nienburg

78

Eine Grundschullehrerin geht zu ihrem Rektor und beschwert sich: "Mit dem kleinen Rudi aus der ersten Klasse ist es kaum auszuhalten! Der weiß alles besser! Er sagt, er ist mindestens so schlau wie seine Schwester, und die ist schon in der dritten Klasse! Jetzt will er auch in die dritte Klasse gehen!"
Der Rektor: "Beruhigen Sie sich. Wenn er wirklich so schlau ist, können wir ihn ja einfach mal testen."
Gesagt, getan, und am nächsten Tag steht der kleine Rudi zusammen mit seiner Lehrerin vor dem Rektor.
"Rudi," sagt der Direktor, "es gibt zwei Möglichkeiten. Wir stellen dir jetzt ein paar Fragen. Wenn du die richtig beantwortest, kannst du ab heute in die dritte Klasse gehen. Wenn du aber falsch antwortest, gehst du zurück in die erste Klasse und benimmst dich!"
Rudi nickt eifrig.
Rektor: "Wie viel ist 6 mal 6? "Rudi: "36" .
Rektor: "Wie heißt die Hauptstadt von Deutschland?"
Rudi: "Berlin" .
Undsoweiter, der Rektor stellt seine Fragen und Rudi kann alles richtig beantworten.
Rektor zur Lehrerin: "Ich glaube, Rudi ist wirklich weit genug für die dritte Klasse."
Lehrerin: "Darf ich ihm auch ein paar Fragen stellen?"
Rektor: "Bitte schön."
Lehrerin: "Rudi, wovon habe ich zwei, eine Kuh aber vier?"
Rudi, nach kurzem Überlegen: "Beine."
Lehrerin: "Was hast du in deiner Hose, ich aber nicht?"
Der Rektor wundert sich etwas über diese Frage, aber da antwortet Rudi schon: "Taschen."
Lehrerin: "Was macht ein Mann im Stehen, eine Frau im Sitzen und ein Hund auf drei Beinen?"
Dem Rektor steht der Mund offen, doch Rudi nickt und sagt: "Die Hand geben."
Lehrerin: "Was ist hart und rosa, wenn es reingeht, aber weich und klebrig,
wenn es rauskommt?"
Der Rektor bekommt einen Hustenanfall, und danach antwortet Rudi gelassen: "Kaugummi."
Lehrerin: "Gut, Rudi, eine Frage noch. Sag mir ein Wort, das mit F anfängt, mit N aufhört und etwas mit Hitze und Aufregung zu tun hat!"
Dem Rektor stehen die Tränen in den Augen.
Rudi freudig: "Feuerwehrmann!"
Rektor: "Schon gut, schon gut. Von mir aus kann Rudi auch in die vierte Klasse gehen oder gleich aufs Gymnasium. Ich hätte die letzten fünf Fragen falsch gehabt ..."

77

Die neue Lehrerin, jung, super hübsch mit einer Wahnsinns-Figur ist der Schwarm aller Jungs in der Klasse.
Heute schreibt sie an die Tafel, als Fritzchen plötzlich ruft: „Frau Lehrerin ist unter dem rechten Arm rasiert!"
„Fritzchen," sagt sie, „Das war sehr unartig! Geh nach Hause, heute will ich Dich nicht mehr sehen!" Ok, Fritzchen geht heim und ist über diesen freien Tag gar nicht böse.
Am nächsten Tag zeichnet die schöne Lehrein etwas mit der linken Hand, und Fritzchen ruft: „Unter dem linken Arm ist sie auch rasiert!"
 „Jetzt reicht es mir aber," sagt die Lehrerin „geh nach Hause! Diese Woche brauchst Du gar nicht mehr aufzutauchen. Und Deine Eltern rufe ich auch an!"
Fritzchen erlebt 3 wundervolle schulfreie Tage.
Am Montag erscheint er wieder im Unterricht. Bis zur 4. Stunde geht auch alles gut.
Da bricht der Lehrerin die Kreide ab, und sie bückt sich, um sie wieder aufzuheben.
„Das war's dann Jungs," ruft Fritzchen und nimmt seinen Ranzen, „ich seh' euch nächstes Schuljahr wieder!"
per Email von Juergen Rehberg

76

Ein Arbeiter erfährt in der Firma, dass er 2 Millionen im Lotto gewonnen hat.
Er ruft seine Frau zu Hause sofort an. „Du, ich habe im Lotto 2 Millionen gewonnen, pack sofort die Koffer.“
Sie fragt zurück: „Was soll ich einpacken, den Bikini für die Bahamas oder den Skianzug für St.Moritz?“
Der Mann: „Das ist mir egal, Hauptsache Du bist weg, wenn ich nach Hause komme!“

75

Ein Mann hat sich Mel Gibson Film "Die Passion Christi" angeschaut und ist so begeistert,
dass er mit der ganzen Familie nach Israel reist um die Orte zu besuchen, wo Jesu lebte und starb.
Während dieser Zeit stirbt seine Schwiegermutter.
Der Bestatter in Tel Aviv erklärt ihm, sie könnten den Leichnam für 10.000 EUR in die Heimat überführen lassen, oder aber die Schwiegermutter für 500 EUR in Tel Aviv bestatten.
Der Mann überlegt nicht lang und erklärt: „Sie wird überführt!“
Der Bestatter fragt: „Sind Sie sicher?
Das ist ein verdammt hoher Preis und wir würden hier auch eine würdevolle Trauerfeier abhalten.“
Darauf der Mann: „Hören Sie, vor 2000 Jahren wurde hier ein Mann beerdigt, der nach drei
Tagen wieder auferstand, das Risiko möchte ich nicht eingehen!“
per Email Sigrid Sievert

74

Enkel: "Opa, wetten wir um fuenf Euro, dass ich einen Regenwurm  mit einem Hammer in den Boden schlagen kann?"
Opa: "Glaub' ich nicht, die  Wette gilt."
Der Enkel verschwindet im Garten, graebt einen Regenwurm aus,  laeuft damit ins Haus, kommt mit einem Hammer in der Hand zurueck und schlaegt  damit den Regenwurm senkrecht in die Erde.
Opa ist schwer beeindruckt: "Du  hast gewonnen, ich habe aber im Moment kein Geld; das bekommst Du morgen.  Aber sag' mir mal, wie hast Du das denn gemacht?"
Antwort des Enkel: "Tja  Opa, Haarspray ist das Geheimnis."
Am naechsten Tag gibt Opa dem Enkel zehn  Euro.
Der Enkel: “Opa, Du schuldest mir doch nur fuenf Euro von der Wette die ich gewonnen habe.”
Opa: "Ist schon gut so. Die anderen fuenf Euro sind von Oma, für den guten Tip!"
per Email von Stephan Schmidt

73

3 Schwule feiern ins neue Jahr.
Kurz vor 24:00 Uhr.
Klaus-Dieter fragt seine Freunde was sie, wenn sie um 0:00 Uhr nochmals auf die Welt kommen würden, sein möchten.
Friedhelm: „Ich möchte eine Rose sein, die hat zwar Stacheln, aber riecht gut.”
Heinz-Werner: „Ich möchte ein Stück Seife sein, die ist zwar glitschig aber die riecht auch gut.”
Klaus-Dieter lächelt und sagt: „Ich möchte ein Rettungsauto sein.”
„Warum ein Rettungsauto” fragen ihn Friedhelm und Heinz-Werner.
Klaus-Dieter: „Weil ich dann jeden Tage 5 bis 6 mal einen hinten reingeschoben bekomme und dann geht es ab mit Ta tüüüü ta taaaa.”
per Email von Horst Beckmann

72

"Mutti”  fragt die kleine Eva, "koennen Engel fliegen?"
Die Mutter: "Ja, mein Kind!"
"Aber Rita kann doch nicht fliegen?"
Die Mutter: "Aber nein. Rita ist doch unser Hausmaedchen!"
"Aber Vati sagte zu ihr, sie sei sein kleiner sueßer Engel!"
Die Mutter: "Dann fliegt sie..." 

71

Bei der Diamantenen Hochzeit kommt natürlich ein Reporter und fragt  das Ehepaar, warum sie immer so harmonisch zusammen gelebt haben.
Sagt  der Ehemann: "Das fing schon damals auf der Hochzeitsreise in Mexiko  an..."
"Wir hatten einen Ausritt mit einem Maultier. Beim Aufsteigen hat  das Tier meine Frau getreten. Sie sagte ganz leise: "Eins". Nach einigen  Kilometern
war ihr Maultier bockig und wollte nicht mehr weiter. Sie sagte  ganz leise: "Zwei". In einer Schlucht hat das Tier gescheut und hat meine  Frau fast abgeworfen. Meine Frau sagte: "Drei" , hat einen Revolver gezogen  und das Tier erschossen.
Daraufhin habe ich meiner Frau Vorhaltungen  gemacht und gesagt das sei ja wohl nicht notwendig gewesen.  Sie hat mich nur  angesehen und sagte dann ganz leise: "eins"
(Das ist das Rezept für eine gute Ehe.....)
per Email von Arndt Kessens

70

Der fünfjährige Peter: ”Mami, als du gestern im Kino warst, hat Papa die Tante Petra...”
Die Mutter unterbricht den Kleinen: ”Erzähl das heut Abend, wenn Papa da ist.”
Peter vier Stunden später: “ Also, gestern, als du im Kino warst, hat Papa Tante Petra mit ins Schlafzimmer genommen und mit ihr dasselbe gemacht, was du immer mit Onkel Karl machst, wenn Papa nicht da ist!”

71

Kommt ein blondes Starlet zum Psychiater.
“Herr Doktor, ich weiss nicht, was ich machen soll. Immer wenn ich Alkohol getrunken habe, fetze ich meine Kleider vom Leib und werfe mich dem erstenbesten Mann splitterfasernackt an den Hals.”
“Nun”, antwortet der Arzt, “jetzt trinken wir zunächst einmal ein Fläschchen Wein und unterhalten uns dann in aller Ruhe über Ihr Problem!”

70

Geht ein schüchterner Bauernsohn mit seiner Freundin spazieren und weiß nicht wie er sich ihr nähern soll.
Da springt auf der Weide ein Bulle von hinten auf eine Kuh.
Sagt er: “Du, was er mit der Kuh macht, würde ich auch gern machen.”
Darauf sie: “Kannste doch. Sind doch eure Kühe.”

69

Stephan wacht morgens mit einem furchtbaren Kater auf.
Er zwingt sich, die Augen zu öffnen und blickt zuerst auf eine Packung Aspirin und ein Glas Wasser auf dem Nachttischchen. Er setzt sich auf und schaut sich um.
Auf einem Stuhl ist seine gesamte Kleidung, schön zusammengefaltet. Er sieht, daß im Schlafzimmer alles sauber und ordentlich aufgeräumt ist. Und so sieht es in der ganzen Wohnung aus. Er nimmt das Aspirin und bemerkt einen Zettel auf dem Tisch: "Liebling, das Frühstück steht in der Küche, ich bin schon früh 'raus, um einkaufen zu gehen. Ich liebe Dich!"
Also geht er in die Küche und tatsächlich - da steht ein fertig gemachtes Frühstück, und die Morgenzeitung liegt auf dem Tisch. Außerdem sitzt da sein Sohn und ißt.
Stephan fragt ihn: "Kleiner, was ist gestern eigentlich passiert?" Sein Sohn sagt: "Tja, Paps, Du bist um drei Uhr früh heimgekommen, total besoffen und eigentlich schon halb bewußtlos. Du hast ein paar Möbel demoliert, in den Flur gekotzt und hast Dir fast ein Auge ausgestochen, als Du gegen einen
Türgriff gelaufen bist."
Verwirrt fragt Stephan weiter: "Und warum ist dann
alles hier so aufgeräumt, meine Klamotten sauber zusammengelegt und das Frühstück auf dem Tisch?" "Ach das!" antwortet ihm sein Sohn, "Mama hat Dich
ins Schlafzimmer geschleift und aufs Bett gewuchtet, aber als sie versuchte, Dir die Hose auszuziehen, hast Du gesagt:
 'Hände weg, Fräulein, ich bin glücklich verheiratet'."

Ein selbstverschuldeter Kater: 100 Euro

Kaputte Möbel: 250 Euro

Frühstück: 10 Euro

Im richtigen Moment das Richtige sagen: unbezahlbar
per Email von Stephan (Nienburg)

68

Kommt ein Japaner in Texas in ein Restaurant.
Japaner: "Ein Bier bitte."
Das Bier kommt in einem Maßkrug.
Japaner: "Wieso ist das Bier so groß ?"
Wirt: "In Texas ist alles so groß!"
Nach einer Weile bestellt der Japaner ein Steak.
Er bekommt ein über den Tellerrand hängendes, riesiges Steak.
Japaner: "Wieso ist das Steak so groß ?"
Wirt: "In Texas ist alles so groß!"
Dann muss der Japaner auf die Toilette. Er fragt den Wirt nach dem Weg.
Wirt: "Den Gang entlang, links, dann wieder links."
Der Japaner geht links, dann aber rechts, und fällt in den Pool.
Japaner: "Bitte nicht abziehen, nicht abziehen !"

67

Heisser Sommertag, die Luft flimmert, im Hühnerhof ist alles ruhig, kein Federvieh, nichts draussen, alles ist im Schatten, so heiss ist
es.
Plötzlich ein Krach, der Hühnerschlag wird aufgerissen, raus rennt der Hahn, rast über den Hühnerhof und schreit:
"Ich habe mich geirrt - ich habe mich geirrt!"
Gleich darauf geht die Tür wieder auf, watschelt 'ne Ente raus und sagt:
"Das macht doch nichts - das macht doch nichts!"

66

Zwei Freunde, die sich lange nicht gesehen hatten, haben sich zufaellig getroffen.
Ab in die Kneipe und feiern.
Da es fuer den einen zu spaet zum nach Hause fahren war, bot ihm sein Freund an bei ihm zu uebernachten: "Ich hab erst eine neue Wohnung bezogen, bin mit dem Einrichten noch nicht fertig, habe noch kein Gaestezimmer, also schlaefst du bei uns im  Ehebett."
Gesagt, getan.
In der Nacht wird der Freund wach und muß pinkeln.
Da es finster war und er sich in der Wohnung nicht auskannte, ging er auf  den Balkon und pinkelte hinunter.
Beim zurueckgehen zum Bett sah er im  Mondlicht die Frau seines Freundes halb aufgedeckt liegen. Er unterdrueckte  sein
Begehren und legte sich zu ihnen ins Doppelbett.
Nach einer Weile  spuerte er, daß er eine große Notdurft verrichten musste.
Wiederum fand er  in der finsteren Wohnung kein Klosett.
In einer Ecke des Wohnzimmers fand er  einen großen Gummibaum. Kurz entschlossen zog er den Wurzelballen mit der  Erde hinaus und erledigte sein Geschaeft in den großen Pflanzentopf.
Beim zurueckgehen sah er die Hausfrau, aufgedeckt und spaerlich bekleidet im Bett liegen. Diesmal konnte er sich nicht mehr halten und er vernaschte sie.
Am naechsten Morgen verabschiedete er sich und fuhr heim.
Nach 2  Monaten bekam er einen Brief von seinem Freund:
Daß du in der Nacht vom  Balkon aus in mein offenes Cabrio gepinkelt hast, will ich vergessen,
daß du  meine Frau vernascht hast, darueber reden wir, wenn wir uns sehen, aber sag  mir um Gottes Willen:
Wo hast Du hingeschissen? Wir sind schon drei mal  umgezogen und es stinkt noch immer!

per Email von Horst Beckmann

65

Eine Blondine schlendert am Schaufenster einer Zoohandlung vorbei  und entdeckt dort ein Schild: "Sex-Frösche für nur 20 Euro".
Neugierig  geworden tritt sie ein und bleibt vor einer Glasvitrine stehen, an der ein  Plakat hängt:  Sex-Frösche nur 20 Euro.
                 Mit Gebrauchsanleitung.
                 Geldzurück-Garantie!
Die Blondine überzeugt sich links und rechts,  dass niemand zusieht und flüstert dann dem Verkäufer zu, dass sie einen  kaufen will.
Der Verkäufer packt einen Frosch vorsichtig ein und sagt:"Befolgen Sie einfach die Anleitung."
Die Blondine schnappt die Kiste und  läuft schnurstracks nach Hause.
Dort angekommen holt sie die  Gebrauchsanleitung heraus und liest:
1) Duschen  Sie.
2) Besprühen Sie sich mit wohlriechendem  Parfum.
3) Ziehen Sie Ihre schönste Reizwäsche  an.
4) Begeben Sie sich ins Bett und legen Sie den Frosch zwischen Ihre Beine.
Die Blondine befolgt alles und setzt  zuletzt den Frosch an die besagte Stelle.
Aber zu ihrer Überraschung passiert  gar nichts. Verärgert liest sie die Gebrauchsanleitung nochmals und entdeckt  am unteren Ende ganz kleingedruckt den Hinweis: "Falls Sie Probleme oder  Fragen haben, rufen Sie bitte sofort in der Zoohandlung an....."
Die blonde  Frau ruft dort an und der Verkäufer sagt, dass er heute bereits mehrere  Beschwerden hatte, das Problem kennt und in fünf Minuten bei ihr sein wird.
Kurz darauf steht der Verkäufer bei ihr in der Wohnung, läßt sich den Hergang  erzählen, bittet die Frau sich wieder hinzulegen, nimmt vorsichtig den  Frosch, schaut ihm tief in die Augen und sagt mit ernster und  drohender Stimme:
"Hör' gut zu Freundchen. Noch ein einziges Mal zeige ich  Dir, wie es geht.........."
per Email von Stephan Schmidt

64

Auf dem Weg zwischen Kirche und Friedhof kommt der Leichenzug an einem See vorbei, an dem ein Angler sitzt. Dieser sieht den Zug, steht auf, nimmt
seinen Hut ab und verneigt sich vor dem Leichenzug.
Nach der Beerdigung kommt der Pfarrer auf dem Rückweg wieder an dem See vorbei und denkt sich: "Diese Geste von dem Angler gerade fand ich so toll,
ich muss ihn mal darauf ansprechen."
Er geht also zu dem Angler und erzählt ihm, wie beeindruckt er war.
Darauf der Angler: "Ach wissen Sie Herr Pfarrer, wenn man 30 Jahre miteinander verheiratet war!"

63

2 Schwule fliegen in den Urlaub, sagt der eine Schwule zum anderen "Ich habe  voll die Lust auf dich".
Sagt der andere "Doch nicht hier im Flugzeug das  kriegen doch alle Leute mit..."
Antwortet sein Freund "Die schlafen  doch alle, paß mal auf ..."
Er ruft ins Flugzeug: "HAAALLLOOO kann mir  jemand sagen wie spät es ist ?"
Keiner antwortet. Sein Freund ist  beruhigt und sie vergnügen sich miteinander.
30 Minuten später kommt die  Stewardeß durchs Flugzeug und fragt einen Mann in der 2.Reihe warum er sich  von oben bis unten bekotzt hat und nicht nach ihr gerufen hat.
Er  antwortet: "Hier traut man sich ja nichts zu sagen, vorhin hat nur jemand  nach der Uhrzeit gefragt, den haben sie gleich in den Arsch gef......."

62

Opa sitzt mit seinem Enkel auf einer Wiese und kaut in Gedanken an einem Grashalm.
Der kleine Enkel freut sich.
Opa fragt: „Warum freust du dich so?”
Der Enkel antwortet: „Papa hat gesagt, wenn Opa ins Gras beißt, gibt´s ein neues Auto. “

61

Kommt ein Mann in eine Arztpraxis, sieht, daß das Wartezimmer brechend voll ist. "Prima", sagt er und geht wieder. Am nächsten Tag wieder: Das Wartezimmer ist voll und er: "Klasse" und geht wieder. Das wiederholt sich einige Tage. Der Arzt bekommt das mit und wundert sich. Er bittet seine Sprechstundenhilfe, doch dem Mann mal nachzufahren. Sie tut das am darauffolgenden Tag und von ihrem Chef zur Rede gestellt, druckst sie herum. "Und, sind Sie ihm nachgefahren ?" "Ja." "Und wohin ?" "Er fuhr zu einem Hochhaus." "Ja und dann ?" "Dann ging er in den Aufzug." "Und dann ?" "Dann fuhr er in den 3. Stock." "Und dann ?" "Dann klingelte er an einer Tür." "Und dann ?" "Dann machte ihm eine Frau auf." "Ja und dann ?" "Dann sagte er ihr: Liebling, wir können noch mal. Dein Mann ist noch beschäftigt !"...

60

Eine Frau und ein Mann wurden in einen Autounfall verwickelt. Es war ein ziemlich schlimmer Unfall. Beide Autos waren total demoliert. Jedoch wurde, wie durch ein Wunder, keiner der beiden verletzt. Nachdem beide aus ihren Autos gekrabbelt waren, sagte der Mann: „So ein Zufall... Sie sind eine Frau, ich bin ein Mann. Schauen Sie nur unsere Autos an... Beide total demoliert, aber wir beide sind unverletzt. Das ist ein Fingerzeig Gottes! Er will, dass wir von nun an zusammen sind und bis ans Ende unseres Lebens zusammen bleiben.“ Die Frau sah den Mann an, welcher nicht unattraktiv war und meinte: „Sie haben recht, dass muss ein Fingerzeig Gottes sein.“ Der Mann fuhr fort: „Ein weiteres Wunder mein ganzes Auto ist Schrott, aber sehen sie: Die Weinflasche auf dem Rücksitz ist unbeschadet! Anscheinend will Gott, dass wir auf unser Glück anstoßen!“ Er öffnete die Flasche und gab sie der Frau. Die Frau nickte zustimmend und leerte die halbe Flasche mit einem Schluck und gab sie dem Mann zurück. Der Mann nahm sie und steckte den Korken in die Flasche zurück. Die Frau fragte ihn mit ondulierter Zunge: „Willst Du nicht auch trinken?“ Der Mann schüttelte den Kopf und meinte: „Nein, ich warte lieber erst mal, bis die Polizei hier ist.“

59

Ein Mann fährt eine steile Bergstrasse hinauf. Eine Frau fährt dieselbe Strasse hinunter.
Als sie sich begegnen, lehnt sich die Frau aus dem Fenster und schreit: "SCHWEIN!!"
Der Mann schreit sofort zurück: "SCHLAMPE!!"
Beide fahren weiter.....als der Mann um die nächste Kurve biegt, rammt er ein Schwein, das mitten auf der Strasse steht.
Wenn Männer doch nur zuhören würden!!!! !

58

Schweigend fährt das Ehepaar im Auto die Landstrasse entlang.
Sagt sie  plötzlich: "Alois, ich lasse mich scheiden!"
Er sagt nichts, beschleunigt nur  leicht.
Sagt sie: "Ich hab schon seit langem ein Verhältnis mit deinem  besten Freund, und der ist ein besserer Liebhaber als du."
Er sagt  wieder nichts, beschleunigt noch weiter.
Sagt sie: "Ich will das Haus, das  Bankkonto, das Auto und den Hund".
Er sagt nichts, beschleunigt aber noch  weiter.
Sagt sie: "Hörst du mir überhaupt zu. Willst du nicht auch  irgendetwas?"
"Ich habe alles was ich brauche!"
"Wieso was denn?"
"Ich  hab den Airbag!"
per Email von Hotte (kenn ich nicht, aber den Witz find ich trotzdem gut)

57

Kurz nach der Hochzeit klärt der Mann seine junge Frau auf:
Er: "Damit du über meine Lebensgewohnheiten Bescheid weißt. Morgens um sieben ist das Frühstück fertig. Egal ob ich zu Hause bin oder nicht! Ist das klar?"
Sie: "Klar!"
Er: "Mittags um halb eins ist das Essen fertig, egal ob ich zu Hause bin oder nicht! Klar?"
Sie: "Klar!"
Er: "Und um 19 Uhr ist das Abendessen fertig, egal ob ich zu Hause bin oder nicht! Klar?"
Sie: "Klar! Und jetzt kommen meine Regeln, mein Süßer! Am Montag, am Mittwoch und am Samstag wird gebumst, egal ob du zu Hause bist oder nicht! Klar?"

56

Zwei Freundinnen unterhalten sich: “Hast du schon gehört, Renate, die Post sucht seit Tagen einen vermissten Briefträger”
Ruft Renate: “Oh, verdammt - ich hab vergessen, den Schlafzimmerschrank wieder aufzuschließen.”

55

Eine Gruppe von Männern sitzt zusammen in der Sauna, als plötzlich ein Handy klingelt. Einer der Männer greift zum Handy und antwortet: „Hallo?“
Die Frau: „Schatz, bist Du das? Und was sind das denn für Geräusche? Bist Du in der Sauna?“
„Ja.“
„Schatz, ich stehe hier gerade vor einem Juwelier-Geschäft und die haben hier das Diamant-Kollier was ich schon immer haben wollte. Kann ich mir das bitte, bitte, bitte kaufen? Es  ist auch wirklich preiswert.  Es kostet kaum mehr als 15.000 Euro!“
„Wie viel  mehr?“
„Na ja, so knapp 20.000 Euro!“
„Na gut. Ausnahmsweise. Aber bezahle auf gar keinen Fall mehr als diese 20.000 Euro. Verstanden?“
„Das ist aber wirklich lieb von Dir. Ach Schatzi, weil wir schon gerade dabei sind. Ich bin gerade bei unserem BMW-Händler vorbeigekommen und der hat doch gerade mein Traumauto im Angebot. Genau mit der Ausstattung und in der Farbe, die ich immer schon so gerne wollte. Er würde mir das Auto zum Sonderpreis von nur 60.000 Euro überlassen. Bitte, bitte Schatzi, kann ich das kaufen?“
„Na gut, mein Schatz. Aber versuch den Preis noch auf 55.000 Euro runter zu handeln. OK?“
In diesem Moment erkannte sie, dass heute ihr Glückstag war und sie hakte sofort nach:
„Schatz, Du weißt doch das ich es gerne hätte, wenn meine Mutter bei uns leben würde. Ich weiß ja, dass Du das nicht  möchtest, aber könnten wir nicht mal für 3 Monate einen Versuch starten? Wenn es nicht funktioniert, kannst Du doch immer  noch Nein sagen. Was denkst  Du darüber?“
„Na gut mein Schatz, lass es uns einmal versuchen. Aber wenn es nicht klappt ...“
„Ich danke Dir mein Schatz. Ich liebe Dich  über alles. Freue mich sehr darauf, Dich heute Abend zu sehen.“
„Ich auch, mein Schatz, bis später dann.“
Der Mann legt auf und blickt fragend in die Runde:

„WEISS IRGEND JEMAND, WELCHER ARMEN SAU DAS HANDY GEHÖRT?

54

Ein Flugzeug ist auf dem Weg nach Melbourne als eine Blondine in der "Economy Class" aufsteht und in die "Erste Klasse" geht und sich dort hinsetzt. Die Stewardeß beobachtet sie und fragt sie nach ihrem Ticket. Sie erklärt der Blondine, dass sie für die "Zweite Klasse" bezahlt hat und sie solle dorthin zurückgehen und sich dort wieder hinsetzen. Daraufhin antwortet: "Ich bin blond, ich bin schön, ich fliege nach Melbourne und ich bleibe hier sitzen." Die Stewardeß geht ins Cockpit und erzählt dem Pilot und dem Co-Pilot dass in der "Ersten Klasse" eine dumme Blondine sitzt, die in die "Zweite Klasse" gehört und nicht zu ihrem Platz zurück will.
Der Co-Pilot geht zu der Blondine und versucht ihr zu erklären, dass sie zurück soll, weil sie nur "Zweite Klasse" bezahlt hat. Die Blondine antwortet: "Ich bin blond, ich bin schön, ich fliege nach Melbourne und ich bleibe hier sitzen." Wutentbrannt erzählt es der Co-Pilot dem Pilot, dass es keinen Sinn hätte und er solle die Polizei informieren, dass sie am Flughafen auf die Blondine warten sollen und sie verhaften.
Darauf hin sagt der Pilot ganz lässig: "Sie ist blond? Ich übernehme das. Ich bin mit einer Blondine verheiratet und ich spreche blond!" Er geht zur Blondine und flüstert ihr etwas ins Ohr. Sie: "Oh, es tut mir leid, das wußte ich nicht!" steht auf und geht zurück zu ihrem Platz in der "Zweiten Klasse".
Die Stewardeß und der Co-Pilot sind beeindruckt und fragen den Pilot, was er der Blondine erzählt hat, damit sie ohne Widerrede zu ihrem Platz zurück ging.
Pilot: "Ich habe ihr erzählt, dass die "Erste Klasse" nicht nach Melbourne fliegt!"

53

Ein Hamburger steht vor Gericht, weil er 2 Pinneberger überfahren hat.
Richter: "Angeklagter, sagen Sie die Wahrheit!"
Hamburger: "Die Straße war vereist, mein Wagen ist ins Schleudern gekommen"
Richter: "Es ist August, Sie sollen die Wahrheit sagen!"
Hamburger: "Es hat geregnet und Laub war auf der Straße."
Richter: "Seit Tagen scheint die Sonne, zum letzten mal, die Wahrheit!"
Hamburger: "Also gut, die Sonne schien, schon von weitem habe ich die Pinneberger-Spacken gesehen, hasserfüllt habe ich auf sie draufgehalten.
Der eine ist durch die Frontscheibe, der andere ist in einen Hauseingang geflogen. Ich bereue nichts!"

Richter: "Na warum denn nicht gleich so? Den einen verklagen wir wegen Sachbeschädigung, den anderen wegen Hausfriedensbruch!"
per Email von Stephan Schmidt

52

Zwei Wirtinen unterhalten sich in Berlin über ihre Untermieter.
Die Erste: “Du, ick hab’ seit jestern einen neuen Untermieter. Strammer Kerl, sieht jut aus.”
Die Zweite: “Wat is der denn von Beruf?”
Die Erste: “Du der sacht nur, er ist Graphiker!”
Die Zweite: “Wat is denn det für’n Beruf?”
Die Erste: “Du, det weeß ick och nicht, aber ick hab’ mir vorsichtshalber vorn und hinten jewaschen.”
per Post von Onkel Karl

51

Machen Sie Schluß mit dem Schnaps”, mahnt der Doktor.
“Ihre Leber ist am Rand der Zirrhose.”
“Sie haben gut reden, was soll ich denn sonst machen”, meint der Patient.
“Wie wäre es denn mit Sex, wenn es Sie überkommt?”
“Unmöglich, wo soll ich denn jeden Tag dreißig Frauen herkriegen?”

50

Eine Frau kommt in ein Schuhgeschäft.........
Sie fragt den  Verkäufer nach einem Paar roter Hausschuhe, aber nicht direkt rot,  sondern bordeauxrot, vorne mit Bommel und hinten mit einer  Naht.
Der Verkäufer sagt: "Nächste Woche sind sie da".
Eine Woche später: Die Frau kommt wieder in das Geschäft, der Verkäufer  zeigt ihr die bordeauxroten Hausschuhe.
Sie erwidert: Das ist jetzt  aber ganz dumm, denn mein Mann hat mir einen grünen Bademantel  geschenkt, aber nicht direkt grün, sondern mintgrün, und dazu  kann ich natürlich nur grüne,
aber nicht direkt grüne, sondern nur  mintgrüne Hausschuhe, vorne mit Bommel und hinten mit einer Naht  kaufen.
Der Verkäufer sagt: "In acht Tagen sind die Hausschuhe  da".
Nach acht Tagen geht die Frau wieder in das  Schuhgeschäft, der Verkäufer zeigt ihr die mintgrünen  Hausschuhe.
Sie entgegnet: "Das ist jetzt aber noch dümmer,denn mein Mann hat unser Wohnzimmer blau angestrichen, aber nicht direkt  blau, sondern himmelblau.
Und da kann ich selbstverständlich nur  himmelblaue Hausschuhe, vorne mit Bommel und hinten mit einer Naht  anziehen.
Der Verkäufer ganz cool: "Jetzt können Sie mich am Arsch  lecken,
aber nicht direkt am Arsch, sondern vorne am Bommel und hinten  an der Naht.

49

Ein Mann in einem Supermarkt - scheinbar total überfordert und verloren.
Er ist dermaßen besorgt und daher abwesend, daß es  zu  einem Aufprall mit seinem Einkaufswagen und einem anderen Mann kommt, der sich ähnlich verhält.
Der Erste sagt: "Ich bitte um Verzeihung - ich  bin nicht so ganz da...suche meine Frau..."
Der Zweite antwortet:  "Autsch! Ich suche auch meine! Wie sieht denn Ihre aus?" ...
"Sie  heisst Susi. Eine schöne Blondine, 1,75m  groß, schulterlanges Haar,trägt  einen äußerst kurzen Mini und ihr schwarzer Spitzen-BH ist gut gefüllt.  Außerdem lächelt sie immer etwas schelmisch...
Und Ihre, wie sieht sie aus  ?"

"...vergiss' meine - wir suchen Deine!!!"
per Email von Dennis Nienburg

48

Eines Tages starb ein Mann und fand sich in der Hölle wieder.
Wie er in Verzweiflung durch die Hölle wandelte, traf er zum ersten mal den Teufel.
Teufel: Warum bist du so verzweifelt?
Mann: Was glaubst du denn? Ich bin doch in der Hölle.
Teufel: Die Hölle ist doch gar nicht so schlimm, wir haben hier jede Menge Spaß. Bist du ein Trinker?
Mann: Klar doch, ich liebe das Trinken.
Teufel: Na also, du wirst die Montage lieben. Wir saufen den ganzen Montag: Schnaps, Bier, Whiskey, Tequila, einfach alles. Wir trinken, bis wir kotzen und dann trinken wir weiter.
Mann: Das klingt ja  super!
Teufel: Bist du ein Raucher?
Mann: Klar doch.
Teufel: Du wirst die Dienstage lieben. Wir rauchen  den ganzen Tag die besten Zigaretten/Zigarren aus der ganzen Welt. Kriegst du Krebs, wen juckt das, du bist ja schon tot.
Mann: Das ist ja einfach toll.
Teufel: Ich wette du bist ein Spieler.
Mann: Natürlich bin ich einer.
Teufel: Am Mittwoch kannst du alles was dein Herz begehrt spielen: Poker, Roulette, Blackjack alles, was du willst. Bist du pleite, wen juckt das, du bist ja tot.
Teufel: Wie sieht es mit Drogen aus?
Mann: Machst du Witze? Ich liebe Drogen. Meinst du...?
Teufel: Ja natürlich am Donnerstag ist Drogentag. Du kannst alle Drogen zu dir nehmen, die du willst, du bist doch tot, wen juckt das?
Mann: Ich hätte nicht gedacht, dass die Hölle so ein cooler Platz ist.
Teufel: Bist du Schwul?
Mann: Nein.
Teufel: Oh, du wirst die Freitage hassen...

47

Der Ehemann findet seine Frau mit dem besten Freund im Bett.
Der  Mann ist sehr enttäuscht, holt seine Pistole aus dem Schrank und hält sie sich an den Kopf.
Die Ehefrau grinst ihn an.
Er:”Du brauchst gar nicht zu grinsen, du bist als Nächste dran !"

46

Der Ehemann findet seine Frau mit dem Arzt im Bett.
Der Arzt versucht zu erklären: "Ich wollte nur das Fieber messen!"
Der  Mann holt seelenruhig sein Gewehr aus dem Schrank und meint:  "Jetzt ziehen Sie ihn ganz langsam raus, und wenn keine  Zahlen draufstehen, dann gnade Ihnen Gott!"

45

Liegt ein Penner im Winter unter ner Brücke und friert.
Da erscheint ihm eine gute Fee und sagt: "Du hast einen  Wunsch frei!"
Der Penner sagt schlotternd: "Ach, eigentlich  wünsche
ich mir nur ein warmes Plätzchen."
Es blitzt, und die  Fee hält dem Penner einen dampfenden Keks vor die Nase.

44

Ein Ehepaar beim essen.
Sie nimmt die Soße und kleckert beim auffüllen etwas Soße auf ihr neues helles Kleid.
Sie: "Mist, ich sehe aus wie ein Schwein !!"
Er: "Ja, und bekleckert hast Du dich auch noch......"
Per Email von Stephan Schmidt

43

Ein Fluggast der A 600 musste dringend die Toilette benutzen, aber die Herrentoilette war besetzt.
Die Stewardess erkannte seine Not und erlaubte ihm die Damentoilette zu benutzen, warnte ihn aber eindringlich
nicht die dort angebrachten Knöpfe
'WW', 'WL', 'PQ', und 'ATE'
zu betätigen.
Doch die Neugier des Herrn war so groß, dass er doch den Knopf 'WW' drückte.
Ein warmer Wasserschwall umspülte sein Hinterteil.
Angenehm überrascht drückte er den Knopf 'WL'.
Gleich darauf trocknete warme Luft sein Hinterteil.
Toller Service dachte er. Er drückte den
Knopf 'PQ' und eine große Puderquaste puderte ihn mit dezent duftendem Puder ein.
Alle Achtung, die Mädels werden richtig verwöhnt !
Entzückt drückte er den Knopf 'ATE'.
Stunden später wachte er im Krankenhaus wieder auf. Erschrocken klingelte er nach der Schwester und
fragte, ob das Flugzeug abgestürzt sei. Die Schwester erklärte ihm, er habe die Mahnung der Stewardess nicht befolgt und den Knopf 'ATE' -
Automatischer -Tampon - Entferner gedrückt.
Sie wünsche ihm baldige Genesung und sein Penis liege unter dem Kopfkissen.

42

Ein Mann nahm an einem FKK-Strand ein Sonnenbad.
Als er ein kleines Mädchen auf sich zukommen sah, bedeckte er seine Blöße mit einer Zeitung, die er gerade gelesen hatte.
Das Mädchen kam zu ihm und fragte:
“Was hast du denn da unter der Zeitung?“
Schnell nachgedacht, antwortete der Typ:
“Einen Vogel.“
Das Mädchen ging weg und der Mann schlief ein.
Als er aufwachte, befand er sich in einem Krankenwagen und hatte schreckliche Schmerzen im Unterleib.
Die Polizei fragte ihn, was passiert sei.
Der Mann sagte:
“Ich weiß es auch nicht. Ich lag am Strand, da kam dieses kleine Mädchen und stellte mir eine Frage, und danach denke ich bin ich eingedöst, und das nächste an was ich mich erinnern kann, ist das hier.“
Die Polizei ging zum Strand, fand das Mädchen und fragte es:
“Was hast du denn mit dem nackten Mann gemacht?“
Nach einer Pause antwortete das Mädchen:
“Mit ihm? Gar nichts. Ich habe nur mit seinem Vögelchen gespielt, da hat es mich angespuckt, drum hab ich ihm das Genick gebrochen, seine Eier zerschlagen, und dann sein Nest angezündet!“

Und die Moral von der Geschicht:

 Belüge kleine Kinder nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Per Email von Stephan Schmidt

41

Wie bestimmt man das Geschlecht einer Fliege ?
Eine Frau kommt in die Küche und sieht ihren Mann mit einer Fliegenklappe.
"Was machst Du?"
Er antwortet "Fliegen töten..."
"Und, hast Du welche getötet?"
"Ja, 3 Männchen und 2 Weibchen,"
Stutzig fragt sie ihn "wie erkennst Du den Unterschied zwischen Männchen und Weibchen?"

Er antwortet "3 saßen auf dem Bierglas und 2 auf dem Telefonhörer.............."
per Email von Peter Schmidt

40

Ein Bus ist mit Insassen einer Irrenanstalt auf einem Ausflug unterwegs.
Plötzlich streikt der Motor.
Der Busfahrer kann den Bus noch auf den nächsten Parkplatz fahren und hält dort an. Nachdem er festgestellt hat, dass der Motor so schnell nicht zu reparieren ist, sagt er den Irren sie könnten solange aussteigen und etwas spielen. Ein Irrer läuft immer hinter dem Busfahrer, der weiterhin versucht den Motor zu reparieren, hin und her und ruft:    “Ich weiß was kaputt ist, ich weiß was kaputt ist!!
Das geht mindestens 10-15 mal so.
 Der Busfahrer ist nach einiger Zeit völlig genervt und fragt den Irren als er wieder hinter ihm vorbei läuft: “Was ist denn kaputt???”

Der Irre: “ Der Bus ist kaputt, der Bus ist kaputt...”

39

Ein Mann führt seine neuen Freundin aus. Am späten Abend fragt er sie, ob er sie nach Hause fahren dürfe.
Sie antwortet: "Gerne - aber nicht das Du denkst, Du würdest heute noch mit mir schlafen..."
"Nein natürlich nicht - an so etwas habe ich gar nicht gedacht."
So denn - Sie fahren los Richtung Ihre Wohnung. In einem kleinen Waldstück hält der Mann das Auto plötzlich an und bittet seine Freundin auf eine kleine Parkbank: "Nun zier Dich doch nicht, ist doch nichts dabei..."
Sie: "Nein, wirklich nicht. Wie Du weißt, will ich unberührt in die Ehe gehen."
Er: "Na gut aber hättest Du dann etwas dagegen, mir es wenigstens mit der Hand zu besorgen?"
Sie: "Eigentlich nicht - ich weiß aber nicht wie das geht."
Er: "Ist kein Problem: Erinnere Dich einfach an Deine Kindheit. Dort hast Du bestimmt auch mal eine Selterflasche kräftig geschüttelt und anschließend rumgesult."
....
Nach einer gewissen Zeit wird er plötzlich ganz rot; Schweißperlen treten auf die Stirn, der Atem flacht ab...
Sie:"Mache ich was falsch?"
Er:"Nein, nein, alles richtig. Aber nimm bitte den Daumen runter..."
per Email von @lexander Bensch

38

Ein Mann geht am Strand spazieren. Auf einmal findet er im Sand eine alte, kostbar aussehende Flasche mit einem grossen Stopfen aus Kristall. Neugierig öffnet er die Flasche und im selben Augenblick erscheint ein riesiger Kerl mit großem Bauch und einem Turban.
“Du hast mich gerufen? Ich bin der Flaschengeist und du hast jetzt einen Wunsch frei."
Der Mann überlegt: "Ich wollte immer schon mal nach Amerika. Aber ich habe Flugangst und werde auch leicht seekrank. Am liebsten würde ich mit dem Auto fahren. Ich wünsche mir eine Brücke über den Atlantik!"
Der Geist: "Bist Du verrückt? Weißt Du wie lang so eine Brücke ist? Und wie viele Betonpfeiler man dafür braucht? Und wie hoch diese Pfeiler sein müssen? Der Ozean ist bis zu 4000 Meter tief! Wir müssten außerdem alle paar hundert Kilometer eine Tankstelle errichten da kein Auto eine so grosse Strecke non-stop zurücklegen kann! Und dann der Ärger mit den Behörden !!! Und mit Greenpeace; die Zeiten, als man als Geist noch jeden Scheiß erfüllen konnte, sind vorbei. Nee, Junge, denk Dir mal schön was anderes aus!"
Der Mann: "Also gut, wenn es zu schwierig ist. Mal überlegen...weißt Du, wenn Frauen mir etwas erzählen, kann ich nie einen Zusammenhang erkennen und sie erwarten Dinge von mir, in denen ich keinen Sinn sehe.
Mein Wunsch ist, die Frauen endlich verstehen zu können."
Darauf der Geist:
"... um noch mal auf die Brücke zurückzukommen:
Zweispurig oder vierspurig?"

37

Ein Paar, beide 78, bei einem Sextherapeuten:
Der Arzt fragt: „Was kann ich für Sie tun?“
Der Mann antwortet: "Würden sie uns beim Sex  zuschauen?"
Der Arzt schaut etwas verdaddert  aber er stimmt zu.
Als das Paar "fertig"  ist sagt der Therapeut: „Es ist nichts außergewöhnliches bei ihrer Art Sex zu haben“, und verlangt 50 Euro für die Sitzung.
Dieses wiederholt sich mehrere male  in den darauf folgenden Wochen.
Das Paar macht  einen Termin, haben Sex ohne Probleme,   zahlen den Arzt und gehen.
Irgendwann fragt der Arzt: „Was genau versuchen sie bei mir heraus zu finden?“
Der alte Mann sagt: "Wir versuchen nichts heraus zu finden.
Sie ist verheiratet und wir können nicht zu ihr.
Ich bin verheiratet also auch nicht  zu mir.
Das Holiday Inn nimmt 90,- Euro für ein  Zimmer,
das Kempinski 108,--Euro.
Wir machen  es bei ihnen für 50,-- Euro und bekommen
17.-Euro Zuschuss von der AOK"!!!!

36

Petrus und sein Chef lassen ab jetzt nur noch Leute in den Himmel die spektakulär gestorben sind.
Es klopft an der Tür.
Petrus ,,Nur noch spektakuläre Tode!"
Ein Mann ,,Höre meine Geschichte.
Ich wusste das mich meine Frau betrügt, deshalb bin ich überraschend 3 Stunden früher von der Arbeit gekommen, in unsere Wohnung im 7. Stock gerannt und in die Wohnung geplatzt! Und tatsächlich hing ein Mann an unserem Balkon!!! Ich einen Hammer geholt und dem Typ auf die Finger gehauen bis er runtergefallen ist! Da landet der Sack doch im Gebüsch und überlebt! Da bin ich in die Küche, hab den Kühlschrank rausgerissen und hab ihn dem Typ hinterher geschmissen! Treffer und der Typ war tot!
Vor lauter Aufregung hab ich dann aber leider einen Herzanfall bekommen und deshalb bin ich jetzt hier!"
Petrus: „Na dann komm rein."
Kurze Zeit später klopft es wieder.
Petrus: ,,Nur spektakuläre Tode!"
Ein anderer Mann: ,,Ist gut, dann hör mir zu!
Ich mache wie jeden Morgen meinen Frühsport auf meinem Balkon. Dann stolpere ich plötzlich über den scheiß Hocker und falle über das Geländer! Ich kann mich gerade so am Balkon unter mir festhalten und denke WOW das hast du überlebt?!?
Plötzlich kommt ein total irrer Typ und haut mir mit seinem Hammer auf die Finger, das ich abstürze!! Ich falle direkt in ein Gebüsch und denke nur Mann! Das muss dein Glückstag sein! Schon wieder überlebt!! Da schaue ich nach oben und es trifft mich ein Kühlschrank! Und deshalb bin ich hier!"
Petrus: ,,Alles klar komm rein!"
Dann klopft es zum dritten mal.
Petrus: ,,Bloß spektakuläre Tode!!!"
Ein dritter Mann: ,,Geht in Ordnung, also: Ich sitze nach einer absolut heißen Nummer splitternackt im Kühlschrank  ........“

35

Kommt ein städtischer Gärtner in eine Bar; lehnt sich über die Theke und schaut den Barkeeper herausfordernd an: ,,Ich wette mit ihnen, daß ich Ihnen und den Gästen das Verrückteste zeigen kann; dass sie je gesehen haben."
Meint der Barkeeper: ,,OK, um 100 Euro!"
Darauf der Gärtner: „Top." Und nimmt ein 20 cm langes Männchen aus seiner Brusttasche, das über die Theke geht und sagt: ,,Grüß Gott, meine Damen und Herren, mein Name ist Johannes Mario Simmel. Sie kennen mich sicher, ich habe mich als Romanautor betätigt..."
Die Gäste sind ganz verblüfft, der Barkeeper gibt sich geschlagen: ,,Hier haben Sie Ihr Geld, aber jetzt verraten sie mir, wo haben sie den Zwerg her?" Deutet der Gärtner hinaus: ,,Bei der alten Eiche im Park habe ich eine Lampe ausgebuddelt, wenn man an der reibt, kommt ein Geist heraus, der erfüllt einem genau einen Wunsch."
Der Barkeeper stürmt hinaus, nimmt die Lampe und reibt daran. Kommt der Lampengeist heraus und sagt feierlich: ,,Du hast einen Wunsch frei, aber wähle sorgfältig!"
Platzt dem Barkeeper heraus: ,,Ich will 10 Millionen, in kleinen Scheinen!" ,,Dein Wunsch sei Dir gewährt:"
SCHNIPP! - liegen 10 gegrillte Ferkel am Boden, jedes mit einer Zitrone Im Maul. Überlegt der Barkeeper: ,,Was soll das...?" Plötzlich geht ihm ein Licht auf, er stürmt zurück und keift den Gärtner an: ,,Ihr Geist hat aber einen massiven Hörfehler. Ich bitte ihn um 10 Millionen in kleinen Scheinen, und er gibt mir 10 Zitronen in kleinen Schweinen!"
Meint der Gärtner ruhig: ,,Ja glauben Sie wirklich, dass ich ihn um einen 20 cm langen Simmel gebeten habe?"

34

Ein Mann, der kein Wort mit "B" aussprechen kann, geht in eine Kneipe.
Dort will er sich ein Bier bestellen und sagt:" Ich hätte gerne ein Glas B...b....bbb....Wasser."
Er trinkt das Glas Wasser und ist verärgert. Irgendwann muss es doch klappen.
Er versucht es noch einmal:" Ich hätte gerne ein Glas B...b...b...bbb...Wasser.
Er wird noch wütender aber gibt nicht auf:" Ich hätte gerne ein Glas B...b...b...Bier! Juhu!"
Darauf der Barkeeper: "Becks oder Budweiser???"
"B...b...b..."

33

Ein achtzigjähriger Mann erzählt seinem Arzt, dass er in Kürze noch einmal heiraten wird.
Der Arzt meint: "Schön, wie alt ist denn die Angebetete?"
"18 Jahre jung!", entgegnet der Alte.
"Oje!", sagt da der Arzt. "Da müssen sie aber aufpassen. Jegliche Aktivität im Bett könnte den Tod bedeuten!"
Darauf meint der Alte: "Na gut, wenn sie stirbt, dann stirbt sie eben."

32

Ein Hase kommt in eine Kneipe, setzt sich an den Tresen und bestellt: "Ein Bier und nen Korn du Arsch." Der Hase trinkt aus, bezahlt und geht. Am nächsten Tag dasselbe Spiel und am darauf folgenden Tag wieder. Da wird es dem Wirt zu bunt: "Wenn du noch einmal Arsch zu mir sagst, hole ich mir zwei Nägel und nen Hammer und nagle dich mit deinen Ohren da oben an der Decke fest." "Schon gut", sagt der Hase und geht. Nach 2 Wochen kommt der Hase wieder in die Kneipe und setzt sich an den Tresen: „Hat du 2 Nägel und nen Hammer?“ „Nein!“ antwortet der Wirt. „Na dann gib mir mal ein Bier und nen Korn du Arsch!“

31

Betreff: ...dumm gelaufen!!!
Ein Zelleninsasse, eingebuchtet wegen  Mordes, ist nach 25 Jahren Gefängnishaft auf der Flucht. Während er flieht, bricht er in das  Haus eines frisch verheirateten Pärchens  ein. Er bindet den Ehemann am Stuhl fest und die Frau auf das Bett. Dann beugte er sich über die Frau und es schien, als ob er ihren Nacken küssen würde.Plötzlich stand der Flüchtling  auf und verließ den Raum.
Sofort hüpfte der Ehemann mit dem Stuhl durch das Zimmer und flüsterte seiner Frau zu:„Schatz! Dieser Mann  hat seit Jahren keine Frau mehr gesehen! Ich habe gesehen, wie er dich im Nacken geküsst hat. Tu einfach alles, was er sagt. Wenn er Sex mit  dir haben will, dann lass es über dich ergehen und tu so, als ob du es magst. Was immer du tust, bringe ihn nicht in Rage! Unsere Leben hängen davon ab! Sei stark! Ich liebe dich!“
Nachdem die Frau ihren Knebel ausgespuckt hat, flüsterte die Halbnackte: „Schatz, ich bin so froh, dass du so darüber denkst. Du hast recht, er hat seit Jahren keine Frau gesehen. Aber er hat nicht meinen Nacken geküsst, er hat mir ins  Ohr geflüstert. Er meint, dass du ziemlich niedlich wärst und er hat mich gefragt, wo ich die Vaseline  im Bad aufbewahren würde.. Sei stark! Ich liebe dich auch.“

30

 Ein Matheprofessor schreibt seiner Frau:
Liebe Frau, Du weißt, Du bist bereits 54 Jahre alt und ich habe bestimmte Bedürfnisse die Du leider einfach nicht mehr befriedigen kannst.
Aber ich bin immer noch sehr glücklich Dich als meine Frau zu haben. Ich hoffe, dass ich Dich deswegen nicht verletze, aber jetzt während Du diesen Brief liest, werde ich gerade im Grand Hotel mit meiner 18-jaehrigen Sekretärin sein.
Ich komme vor Mitternacht nach Hause.
Dein Ehemann
Als er zurück zu Hause ist, findet er einen Brief von seiner Frau:
Lieber Ehemann, Du bist mit Deinen 54 Jahren auch nicht mehr der Jüngste.
Während Du diesen Brief liest bin ich im Sheraton Hotel mit dem
18-jaehrigen Postboten. Da Du ja Mathematiker bist, wirst Du leicht
feststellen, dass 18 in 54 viel öfter rein geht als 54 in 18. Also warte nicht auf mich....
Deine Ehefrau
per Email von Michael Bornhold

29

Fritzchen muß einen Aufsatz schreiben.
Das Thema: Als ich einmal Angst hatte.
Aber auf sein Blatt schreibt er nur ´Hochzeitsnacht`.
Da sagt die Lehrerin: „Aber Fritzl, des is doch koa Aufsatz. Erzähl mal, was da los war.“
„Also letztin hat meine Schwester geheiratet. Und alle haben bei der Hochzeitsfeier über die bevorstehende Hochzeitsnacht gewitzelt. Da ich neugierig war, hab ich mich im Nachttischkästl neben dem Bett versteckt. Als dann meine Schwester mit ihrem Mann kam, hörte ich ihn sagen: „Mensch, heut hab i an Prügel, mit dem kennt i des Nachttischkästl z´sammhaua!"

28

Streiten sich 3 Riesenkinder wessen Vater der Größte ist.
Sagt der Erste: „Wenn mein Vater morgens aufsteht, steht er mit dem rechten Fuß in Europa und mit dem linken Fuß in Asien!“
Sagt der Zweite: „Mein Vater hat sich letztens gestreckt und hatte in jeder Hand einen Planeten!“
Fragt der Dritte: „Waren die Planeten warm?“
Sagt der Zweite: „Ja.“
Darauf der Dritte: „Dann waren das die Eier von meinem Vater.“

27

Ein Mann kommt mit einem Affen auf der Schulter in eine Bar und bestellt sich etwas zu trinken. Während er sich um seinen Drink kümmert, lässt er den Affen von der Leine, und dieser hat nichts besseres zu tun, als sich unbemerkt am Billardtisch zu schaffen zu machen. Plötzlich frisst er eine der Billardkugeln. Als der Mann das sieht, entschuldigt er sich beim Barkeeper: "Ich hätte besser auf ihn aufpassen müssen. Immer wenn er sich unbeobachtet fühlt, frisst er alles, was er in die Finger kriegt." Drei Tage später kommt er wieder mit dem Affen in die Bar, aber diesmal lässt er ihn nicht von der Leine. Also beginnt der Affe sich in der Nähe nach etwas interessantem umzusehen, und er wird fündig. Vor ihm steht eine Schale mit Erdnüssen. Er nimmt eine Erdnuss und schiebt sie sich in den *****. Anschließend holt er sie wieder raus und frisst sie. Der Barkeeper ist irritiert und fragt nach, was das soll. Der Mann erklärt ihm: "Nach der Sache neulich mit den Billardkugeln nimmt er Maß bevor er etwas isst."

26

Ein Mann liegt schwer verletzt im Krankenhaus,
sein Nachbar fragt: „Was haben Sie denn gemacht?“
Der Mann: „Ich bin Bärenjäger. Aus der ersten Höhle habe ich einen Bären gelockt, der war mir zu klein, den habe ich laufen lassen! Vor der nächste Höhle rief ich: ‚Huhu Bärli’, da kam ein mittelgroßer Bär, immer noch zu klein! Dann bin ich zu einer großen Höhle: ‚Huhu, Bärli...’“
-  „Und dann?“ –
„Dann kam der Alpen-Express....“

25

Ein Mann fuhr am späten Nachmittag nach Hause, und er fuhr über dem
Tempolimit. Plötzlich bemerkte er im Rückspiegel ein Polizeiauto mit
angeschaltetem Blaulicht. "Den häng ich doch ab!" denkt er sich und tritt
aufs Gas. 130, 140, 150, 160, mit 170 km/h rasen die Autos über die
Landstrasse. Schließlich, als sein Tacho die 200 überschreitet, gibt er auf
und fährt rechts an den Straßenrand. Der Polizist kommt aus seinem Auto und
geht zu dem Mann. Er beugt sich zu ihm herunter und sagt: "Hören Sie mal,
ich hatte heute einen wirklich schlechten Tag und ich möchte einfach nach
Hause. Wenn Sie mir eine gute Entschuldigung geben können lasse ich Sie
einfach weiterfahren." Der Mann dachte einen Moment nach und sagte dann:
"Vor drei Wochen ist meine Frau mit einem Polizisten durchgebrannt. Als ich
Ihr Auto in meinem Rückspiegel sah dachte ich, Sie wären dieser Polizist und
wollten versuchen, sie mir zurückzubringen!"
per E-Mail von Wolfgang Langhans

24

„Ach, Omi, die Trommel von dir war wirklich mein schönstes Weihnachtsgeschenk.“
 „Tatsächlich ?“, freut sich Omi.
„Ja, Mami gibt mir jeden Tag fuenf Mark, wenn ich nicht darauf spiele!“

23

Ein Manta steht neben einem Lastwagen an der Kreuzung.
Sagt der Mantafahrer: „Ey, ich bin der Manni, das ist mein Manta und du verlierst Ladung!“ Der Lastwagenfahrer reagiert nicht.
Das gleiche Spiel wiederholt sich an der nächsten Kreuzung.
Mantafahrer: „Ey, ich bin der Manni, das ist mein Manta und du verlierst Ladung!“ Wieder reagiert der Lastwagenfahrer nicht.
Nächste Kreuzung Mantafahrer: „Ey, ich bin der Manni, das ist mein Manta und du verlierst Ladung ey!“
Lastwagenfahrer etwas genervt: „Manni, ich bin der Franz, ich fahre einen gelben LKW und das ist ein STREUWAGEN!“

22

Der Ostfriese (O) macht  wieder Urlaub in Lübeck, besucht die gleiche Gaststätte wie im letzten Jahr und kommt wieder mit einem Lübecker (L) ins Gespräch. Der Ostfriese fragt den Lübecker was er denn für einen Beruf habe.
Der Lübecker antwortet: „Mathematiker.“
O: „Mathematiker??? Was ist denn das??“
L:  Wir müssen schwierige mathematische Aufgaben lösen!“
O: „Ja ...???“
L: „Für  Dich mal ein leichtes Beispiel! 3 plus 2 minus 6 ist minus 1!“
O: „Ah ja ...???“
Der Ostfriese fährt wieder in seine Heimat  und trifft in seiner Stammkneipe seinen alten Freund (F) der ihn wieder gefragt was er im Urlaub erlebt habe.
Unser Ostfriese: „Du, ich war wieder in Lübeck.  Du weißt doch dieser Ort wo die so verrückte Berufe haben. Ich hab diesesmal  einen Mathematiker getroffen!“
F: „Einen was?“
O: „Einen Mathematiker. Die rechnen ganz komische Aufgaben ,ich erkläre es dir mal an einem praktischen Beispiel. Da fährt ein leerer Bus! Er hält an einer Haltestelle und 3 Leute steigen ein!“
F: „Ja..."
O: „An der nächsten Haltestelle steigen 2 Leute ein!“
F: „Ja..."
O: „An der nächsten Haltestelle steigen 6 Leute aus!“
F: „Ja...?“
O: „Nun stell dir mal vor, jetzt muss einer wieder einsteigen damit keiner mehr im Bus ist! Das errechnet ein Mathematiker!“

21

Ein Ostfriese (O) macht  Urlaub in Lübeck. In einer Gaststätte kommt er mit einem Lübecker (L) ins Gespräch. Der Ostfriese fragt den Lübecker was er denn für einen Beruf habe.
Der Lübecker antwortet: „Logiker.“
O: „Logiker??? Was ist denn das??“
L: „O.k. ich erkläre es Dir. Hast du ein Aquarium?“
O: „Ja ...“
L: „Dann sind da bestimmt auch Fische drin!“
O: „Ja ...“
L: „Wenn da Fische drinnen sind, dann magst du bestimmt auch Tiere.“
O: „Ja ...“
L: „Wenn du Tiere magst, dann magst du auch Kinder.“
O: „Jaaa ...“
L: „Wenn du Kinder magst, dann hast du bestimmt welche.“
O: „Ja!“
L: „Wenn du Kinder hast, dann hast du auch eine Frau.“
O: „Ja...“
L: „Wenn du eine Frau hast, dann liebst du Frauen.“
O: „Jaaa...“
L:  „Wenn du Frauen liebst, dann liebst du keine Männer!“
O: „Logisch!“
L: „Wenn du keine Männer liebst, dann bist du , logischerweise nicht schwul!“
O: „Stimmt, WAHNSINN!“
Der Ostfriese fährt wieder in seine Heimat  und wird in seiner Stammkneipe von einem Freund (F) gefragt was er im Urlaub erlebt habe.
Unser Ostfriese: „Du, ich muss dir was erzählen. Ich war in Lübeck. Dort haben die verrückte Berufe. Ich hab dort einen Logiker getroffen!“
F: „Einen was?“
O: „Einen Logiker. Ich erkläre es dir - hast du ein Aquarium?“
F: „Nein...“
O: „Schwule Sau!“

20

Ein Arzt kommt spät in der Nacht nach Hause und bemerkt, dass sein Keller unter Wasser steht. Er ruft den Klempner an, der will aber nicht kommen. Da sagt der Arzt: "Wenn Sie krank sind, komme ich doch auch mitten in der Nacht!" Daraufhin erklärt sich der Klempner bereit zu kommen. Als die beiden an der Treppe stehen und in den überschwemmten Keller schauen, nimmt der Klempner zwei Dichtungsringe aus der Hosentasche, wirft sie ins Wasser und sagt: "Wenn´s morgen nicht besser ist, rufen Sie noch ´mal an!"

19

Fährt ein Porschefahrer mit ziemlich hoher Geschwindigkeit über die Landstraße. Da steht auf einmal ein kleines rotes Männchen am Straßenrand. Er hält an, und fragt was los ist. Das Männchen sagt: „Ich bin ein kleines, rotes, schwules Männchen und hab Durst.“ Der Fahrer gibt ihm seine Flasche und fährt weiter. Nach ein paar Kilometern, steht ein kleines blaues Männchen am Straßenrand. Er hält wieder an und fragt was los sei. Das Männchen sagt: „Ich bin ein kleines, blaues, schwules Männchen und habe Hunger". Der Fahrer gibt ihm sein Lunchpaket und fährt weiter. Wieder nach ein paar Kilometern steht am Straßenrand ein kleines, grünes Männchen. Er hält wieder an und fragt: „Na du kleines, grünes, schwules Männchen, was willst du denn?" Sagt das Männchen: „Führerschein und Fahrzeugpapiere bitte !!!!!!!!!!!!!“

18

Auf dem Balkon sitzt ein Kiffer und raucht gemütlich einen Joint.
Plötzlich fliegt ganz langsam ein riesiger Feuerball vorbei. Er denkt sich: "Krass, was hab ich da wieder geraucht" und beschließt, noch einen hinterherzuschieben.
Wieder fliegt der Feuerball vorbei. "Das gibt es doch gar nicht", denkt er sich und baut sich noch einen. Auch diesmal fliegt der riesige Feuerball an ihm vorbei.
Völlig verwirrt geht er ins Haus und bittet seine Mutter um eine Flasche Wasser.
Meint die Mutter: "Kein Wunder, dass du Durst hast, nach drei Tagen draußen auf dem Balkon!"

17

Ein Mann sitzt in der Kneipe.
Nach 7 Bier will er aufstehen und fliegt der Länge nach auf den Boden.
Er denkt sich, du muss noch mehr trinken, um wieder aufrecht zu stehen.
Aber auch nach der 8., 9. und zehnten Bier landet er auf der Nase.
Er denkt sich, dann kriech ich halt heim...
Am nächsten Morgen weckt ihn seine Frau und meint vorwurfsvoll: "Warst wieder ganz schön breit gestern abend!"
"Wie kommst Du darauf?"
 "Du hast schon wieder Deinen Rollstuhl in der Kneipe stehenlassen..."

16

In einem Wald lebt ein Bär und ein Hase. Wenn der Bär böse ist läuft er immer dem Hasen nach und schlägt ihn. Eines Tages ist es wieder mal so weit, der Bär ist böse und läuft wieder dem Hasen nach !!!
Da erscheint eine gute Fee und meint jeder der beiden hat drei Wünsche frei!!
Sie fragt den Bären wie sein erster Wunsch aussieht, der Bär darauf: Ich hätte gerne das in meinen Wald alle Bären weiblich sind!!     Zack alle Bären sind weiblich.
Nun ist der Hase an der Reihe: Ich wünsche mir einen Motorradhelm, falls mir der Bär wieder mal nachläuft und mir auf den Kopf schlägt, dann schmerzt es nicht so !!!
Nun der zweite Wunsch des Bären: Ich hätte gerne das im Nachbarwald alle Bären weiblich sind!!            Zack alle Bären sind weiblich.
Nun wieder der Hase: Ich hätte gerne Motorradknieschützer falls ich stürze, dass es nicht so weh tut !!!!
So Bär nun dein letzter Wunsch: ich hätte gerne das in allen Wäldern alle Bären weiblich sind!!        Ab da gab es nur weibliche Bären!
Die Fee zum Hasen: dein letzter Wunsch ist sicher das Motorrad zur Ausrüstung!!
Sagt der Hase darauf: Nein, ich hätte gerne das der Bär schwul ist!!!

15

Eine Frau liegt mit ihrem Liebhaber im Bett, als sie hört, dass ihr Mann überraschend nach Hause kommt.
"Beeil dich", schreit sie den Liebhaber an, "stell dich schnell in die Ecke!"
Sie reibt ihn mit Babyöl ein und bepudert ihn mit Talkumpuder. "Rühr Dich nicht, bis ich dir sage, dass die Gefahr vorbei ist", befiehlt sie.
In diesem Moment kommt der Ehemann herein, zeigt auf den Mann und fragt nach.
"Oh, das ist unsere neue Statue", erklärt die Frau, "die Schmidts haben so eine in ihrem Schlafzimmer. Und die Idee hat mir so gut gefallen, dass ich uns auch eine besorgt habe." "Na gut", meint der Ehemann und sagt nichts mehr dazu.
Gegen zwei Uhr morgens steht der Ehemann auf, geht in die Küche und kommt mit einem Sandwich und einem Glas Milch zurück.
"Da", sagt er zur Statue, "iss mal was! Ich stand drei Tage bei den Schmidts rum und kein Schwein kam auch nur auf die Idee, mir was zu essen oder zu trinken zu bringen."

14

Es war einmal ein Schäfer, der einsam seine Schafe hütete. Plötzlich hielt ein nagelneuer Audi TT. Ein junger Mann stieg aus. Brioni-Anzug, Cerutti-Schuhe, Ray-Ban-Brille.
Er fragte: „Wenn ich rate, wie viele Schafe Sie haben, bekomme ich dann eins?“
Der Schäfer willigte ein.
Der junge Mann machte per Notebook, Handy, Internet und GPS-Satellitennavigation allerlei Berechnungen, druckte einen 150-Seiten Bericht aus und sagte: „Sie haben exakt 1586 Schafe.“
Der Schäfer: „Das ist richtig, suchen Sie sich ein Schaf aus.“
Der junge Mann nahm eines, lud es ins Auto.
Der Schäfer: „Wenn ich Ihren Beruf errate, geben Sie mir das Schaf dann zurück?“
Der junge Mann: „Klar.“
Der Schäfer: „Sie sind Unternehmensberater.“
„Richtig, woher wissen Sie das?“
„Erstens kommen Sie hierher, obwohl Sie niemand gerufen hat. Zweitens wollen Sie eine Bezahlung dafür, dass Sie mir sagen, was ich ohnehin weiß. Drittens haben Sie keine Ahnung von dem, was ich mache. Und jetzt geben Sie mir meinen Hund wieder!“

13

Ein Nilpferd kommt in eine Bar und bestellt ein großes Bier.
Es trinkt, bezahlt und geht zur Tür.
„Na so was“, sagt der Wirt verwundert, „jetzt hab’ ich diesen Laden schon 30 Jahre, aber ein Nilpferd war noch nie hier!“
Da dreht sich das Nilpferd um und raunzt: „Und bei diesen Preisen wird wohl auch so schnell keines mehr kommen!“

12

Irmi und ihr Mann sitzen vor dem Fernseher.
Der Mann liest, Irmi guckt sich einen Tierfilm an.
Plötzlich fragt sie ihn: „Stimmt es, dass Nagetiere besonders dumm und gefräßig sind?“
Antwort: „Ja mein Mäuschen!

11

Thomas steigt aus seinem neuen Porsche. Sein bester Freund Jörgi will wissen, wie er denn zu so einem Superwagen gekommen sei.
„Also”, erzählt er, „neulich stehe ich an der Autobahn und will nach Hause trampen. Da hält plötzlich eine Frau im Porsche. Sie öffnet die Tür, nickt mir zu, und ich steige ein. Am nächsten Rastplatz fährt sie raus, hält an und zieht ihr Höschen aus.”
„Und dann?”
„Dann hat sie gesagt: ,Du kannst jetzt alles von mir haben’ ”
„Na und?”
„Da hab’ ich natürlich den Porsche genommen.”
„Hast auch recht”, erwidert Jörgi, „wer weiß denn schon, ob dir das Höschen überhaupt gepaßt hätte.”

10

Jochen hat ein krankhaftes Augenzwinkern, das ihn fast wahnsinnig macht.
Sein Freund Michael fragt ihn: „Kann man denn gar nichts dagegen tun?“
„Doch, der Arzt sagt, ich soll Aspirin nehmen.“
„Warum tust du’s dann nicht?“
 Jochen greift in seine Hosentasche und holt drei Kondome heraus.
„Na hör mal“, raunzt sein Kumpel, „das sind doch keine Aspirin.“
Der Zwinkerer  erwidert resigniert: „Genau das ist ja mein Problem. Immer, wenn ich in der  potheke Aspirin verlange und mit dem Auge zwinkere, geben sie mir Präservative!“

9

Zwei junge Männer sitzen in einem Edel-Restaurant und beobachten,
wie zwei andere Gäste am Nebentisch einen großen Teller Austern
schlürfen.
 ,,Hast du   jemals davon gehört, daß Austern gut für die Potenz sein
 sollen?" fragt der eine.
,,Ja, das habe ich, warum?”
,,Ach, das ist alles Unsinn. Gestern Abend habe ich ein Dutzend
davon gegessen. aber nur neun haben funktioniert."

8

Ein junger Mann zieht in die Stadt und geht zu einem großen Kaufhaus, um sich dort nach einem Job umzusehen. Manager: “Haben Sie irgendwelche Erfahrungen als Verkäufer?“ Junger Mann: “Klar, da wo ich herkomme, war ich Verkäufer!“ Der Manager findet den jungen Mann sympathisch und stellt ihn ein. Der erste Arbeitstag ist hart, aber er meistert ihn. Nach Ladenschluss kommt der Manager zu ihm. „Wie vielen Kunden haben Sie heute etwas verkauft?“ Junger Mann: “Einem.“ Manager: “Nur einem? Unsere Verkäufer machen im Schnitt 20 bis 30 Verkäufe pro Tag! Wie hoch war denn die Verkaufssumme?“ Junger Mann :“301.237 Dollar und 64 Cent.“ Manager:“301.237 Dollar und 64 Cent?!!! Was haben Sie denn verkauft?“ Junger Mann: “Zuerst habe ich dem Mann einen kleinen Angelhaken verkauft. Dann verkaufte ich ihm einen mittleren Angelhaken. Dann verkaufte ich ihm einen noch größeren Angelhaken und schließlich verkaufte ich ihm eine neue Angelrute. Dann fragte ich ihn, wo er denn angeln gehen wollte, und er sagte „Runter an die Küste“. Also sagte ich ihm, er würde ein Boot brauchen. Wir gingen also in die Bootsabteilung, und ich verkaufte ihm diese doppelmotorige CrisCraft. Er bezweifelte, dass sein Honda Civic dieses Boot würde ziehen können, also ging ich mit ihm rüber in die Automobilabteilung und verkaufte ihm diesen Pajero mit Allradantrieb.“ Manager: “Sie wollen damit sagen, ein Mann kam zu ihnen, um einen Angelhaken zu kaufen, und Sie haben ihm ein Boot und einen Geländewagen verkauft??!“ Junger Mann: “Nein, nein, er kam her und wollte eine Packung Tampons für seine Frau kaufen, also sagte ich zu ihm. „Nun, wo Ihr Wochenende doch sowieso schon im Arsch ist, könnten Sie ebenso gut angeln gehen.“

7

Ein Polizist stoppt eine junge Frau, die in einer 30-KM-Zone mit 80 km/h erwischt wird und es kommt zu folgender Unterhaltung:
 P: Kann ich bitte Ihren Führerschein sehen?
 F: Ich habe keinen mehr. Der wurde mir vor ein paar Wochen entzogen, da ich zum 3. Mal betrunken Auto gefahren bin.    
P: Aha, kann ich dann bitte den Fahrzeugschein sehen?
F: Das ist nicht mein Auto, ich habe es gestohlen.
P: Der Wagen ist geklaut??
F: Ja - aber lassen Sie mich kurz überlegen, ich glaube die Papiere habe ich im Handschuhfach gesehen, als ich meine Pistole reingelegt habe.
P: Sie haben eine Pistole im Handschuhfach?
F: Stimmt. Ich habe sie dort schnell reingeworfen, nachdem ich die Fahrerin des Wagens erschossen habe und die Leiche dann hinten in den Kofferraum gelegt habe.
P: Wie bitte, sie haben eine Leiche im Kofferraum.
F: Ja!
Nachdem der Polizist das gehört hat, ruft er über Funk sofort den diensthöheren Kollegen an, damit er von dem Unterstützung bekomme.Das Auto wurde umstellt und als der Kollege eintraf, ging er langsam auf die Fahrerin zu und fragte noch mal:
P: Kann ich bitte Ihren Führerschein sehen?
F: Sicher, hier bitte (Fahrerin zeigt gültigen Führerschein)
P: Wessen Auto ist das?
F: Meins, hier sind die Papiere.
P: Können Sie bitte noch das Handschuhfach öffnen, ich möchte kurz prüfen ob Sie eine Pistole dort deponiert haben.
F: Natürlich gern, aber ich habe keine Pistole darin.   (Natürlich war dort auch keine Pistole)
P: Kann ich dann noch einen Blick in Ihren Kofferraum werfen.. Mein  Mitarbeiter sagte mir, daß Sie darin eine Leiche haben. (Kofferraum: keine Leiche)
P: Das verstehe ich jetzt überhaupt nicht. Der Polizist, der sie  angehalten hat, sagte mir, daß Sie keinen Führerschein, das Auto   gestohlen, eine Pistole im Handschuhfach und eine Leiche im Kofferraum haben. 
F: Na Super ! und ich wette, er hat Ihnen auch gesagt, daß ich zu schnell gefahren bin..

6

Zwei Marsmenschen landen auf der Erde um die Erdenbewohner zu beobachten. Als erstes kommen Sie an einer Tankstelle vorbei und funken zum Raumschiff: “Die Leute auf der Erde sind ähnlich gebaut wie wir. Sie haben viereckige Körper und vorne dran einen Computer. Nur ihr Geschlechtsteil ist länger. Wenn sie schlafen, wird es übers Ohr gehängt.”

5

Ein Bauer will einen neuen Knecht einstellen. Als er ihn nach seinen Fähigkeiten befragt, sagt dieser, daß er die Sprache der Tiere verstehe. Als erstes gehen sie in den Pferdestall. Das Pferd wiehert und der Knecht sagt: ,,Dein Pferd hat auf dem rechten Hinterhuf einen krummen Nagel, und der tut ihm weh.“ Der Bauer schaut nach, und tatsächlich, der Nagel ist krumm. ,,Das war reiner Zufall", erwidert der Bauer ,,als nächstes gehen wir zu den Kühen." Eine Kuh muht und der Bauer fragt: ,,Na, was hat die Kuh denn jetzt gesagt?" Der Knecht antwortet: ,,Du hast  eine Warze auf der rechten Hand, die tut ihr immer weh, wenn du sie melkst.“ Der Bauer schaut verblüfft seine Hand an, und tatsachlich, da ist eine Warze. In diesem Moment fängt eine Ziege an zu meckern. Der Bauer rennt auf sie zu, hält ihr das Maul zu und zischt ,,Halt's Maul, erstens ist das zwei Jahre her und zweitens war ich total besoffen!"

4

Drei Omas treffen sich frühmorgens im Freibad und ziehen ihre Runden. Eine schwimmt besser und schneller als die andere. Das fällt dem Bademeister nach einiger Zeit auf. Er geht zu einer der Damen und fragt: ,,Sagen Sie mal, wie alt sind Sie denn?” „70” antwortet die Oma. ,,Was, und da können Sie noch so gut schwimmen?” ,,Klar", sagt die Omi  ,,ich war Niedersachsenmeisterin, da war ich immer im Training, und deshalb ist das kein Problem für mich.” Der Bademeister geht zur zweiten Dame und will wissen: ,,Und Sie, wie alt sind Sie?” ,,80” sagt die Oma. ,,Wie bitte? Und da können Sie noch so gut schwimmen?” ,,Logisch, ich war Deutsche Meisterin, da war ich immer im Training, und deshalb ist das kein Problem für mich.” Der Bademeister geht zur dritten Oma: ,,Sie schießen aber den Vogel ab. Sie sind ja die schnellste von allen. Wie alt sind Sie denn?” ,,Ich bin 90.” ,,Und wieso können Sie noch so super schwimmen?”  „Tja”, erwidert die Oma' ,,ich war Nutte in Venedig und habe immer Hausbesuche gemacht.”

3

Ein Vater beobachtet, wie sein Sohn eine Biene zertritt. “So geht’s ja wohl nicht. Jeden Tag ißt du eine Honigschnitte zum Frühstück, und dann zertrittst du einfach eine Biene  “, wettert er, “ab heute gibt es ein Jahr lang keinen Honig mehr.” Am Nachmittag fahren die beiden mit dem Auto aufs Land. Der Vater überfährt dabei aus Versehen einen Vogel. Süffisant grinst ihn sein Sohn daraufhin an und fragt: “Soll ich’s Mutter sagen, oder sagst du’s ihr selber?”

2

Ein Mann kommt in ein Lokal und sieht in der Ecke zwei Männer sitzen, die mit einem Schäferhund Skat spielen. Er schaut eine Weile zu, dann sagt er: “Donnerwetter, Sie haben aber einen klugen Hund!” “Klug?” schreit der Hundebesitzer, “strohdumm ist der! Jedesmal, wenn er gute Karten hat, wedelt er mit dem Schwanz!”

1

Top